Freiburg schockt Borussia Dortmund! HIER alle Highlights

Foto: imago images/Beautiful Sports

Freiburg. Am siebten Spieltag der Bundesliga kam es zur Begegnung Freiburg – BVB Dortmund.

Im Duell zwischen Freiburg und BVB Dortmund wollte der BVB gegen starke Freiburger um jeden Preis zur Top-Form finden. Dabei herrschten ungewohnte Verhältnisse: Die Streich-Elf aus dem Breisgau tritt zu Saisonbeginn unerwartet stark auf und rangiert auf Platz 3 der Tabelle (Dortmund: 8.).

Freiburg – BVB Dortmund im Live-Ticker

Hier findest du alle Highlights der Partie Freiburg – BVB Dortmund.

---------------

Startaufstellungen:

Freiburg: Schwolow – Schmid, Kübler, Koch, Heintz , Günter – Abrashi, Höfler – Waldschmidt, Haberer – Höler

Dortmund: Bürki – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Witsel, Delaney – Hakimi, Reus, Hazard – Götze

-----------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Samstag, 5.10.2019, 15.30 Uhr
  • Ort: Schwarzwaldstadion (Freiburg)
  • Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

-----------------

+++ Horror-Verletzung bei Tottenham-Keeper Lloris! Diese Bilder sind nichts für schwache Nerven +++

-----------------

Freiburg – Dortmund 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Witsel (20.), 1:1 Waldschmidt (55.), 1:2 Hakimi (67.), 2:2 Grifo (90.)

-----------------

90.+4: Abpfiff! Der BVB muss sich zum dritten Mal in Folge in der Bundesliga mit einem Unentschieden zufrieden geben.

90.+2: Dem BVB bleibt noch eine Minute.

90.: TOR für Freiburg! Und dann passiert es tatsächlich! Grifo bringt den Ball nach einer missglückten Flanke einfach mit Wucht in die Mitte. Akanji fälscht ins eigene Tor ab.

89.: Freiburg erhöht kurz vor Schluss noch einmal den Druck.

87.: Favre hält noch eine Überraschung bereit. Er bringt Schmelzer für Brandt.

84.: Delaney nimmt auf der linken Seite Tempo auf, seine ordentliche Flanke findet aber keinen Abnehmer, kein Stürmer ist eingelaufen.

82.: Freiburg fehlt langsam die Kraft, offensiv noch etwas auszurichten. Dem BVB hingegen fehlen die Ideen. In der Abwehr schmeißen sich die Breisgauer aber weiterhin in jeden Zweikampf.

77.: Es wird laut im Schwarzwaldstadion. Hummels liegt lange verletzt am Boden, unglücklich war er zuvor im Zweikampf umgeknickt. Die Freiburger Fans unterstellen im Schauspielerei und pfeifen jetzt bei jedem Ballkontakt des Innenverteidigers.

76.: Streich wechselt seinen Edeljoker ein. Petersen kommt für Abrashi.

75.: Gelb für Hakimi, der einen Freiburger Konter unterbindet.

72.: Günter bearbeitet heute die gesamte Freiburger Außenbahn. Nach vorne bringt er enorm viel Tempo ins Spiel und auch defensiv ist er stark. Ob er das über die gesamte Partie hinweg beibehalten kann?

70.: Freiburg hat das Zepter wieder abgegeben. Nach dem Treffer verlieren die Gastgeber nun zudem ein wenig die Ordnung.

67.: TOOOR für Borussia Dortmund! Aus dem Nichts trifft der BVB durch einen noch abgefälschten Schuss von Hakimi.

63.: Wechsel beim BVB. Sancho kommt für Hazard. Dortmund will unbedingt gewinnen.

57.: Freiburg macht jetzt richtig Druck, Dortmund wackelt etwas. Kann der BVB einen kühlen Kopf behalten?

55.: TOR für Freiburg! Das war einer zu viel. Wieder kommt Waldschmidt zum Abschluss, diesmal passt der flache Schuss halb rechts im Tornetz an.

51.: Gelbe Karte für Delaney, der einen Freiburger abräumt.

50.: Das kann sich der BVB nicht mehr lange leisten: Zum dritten Mal kommt Waldschmidt unbedrängt zum Abschluss, wieder geht der Versuch aus diesmal 17 Metern drüber.

48.: Freiburg hat sich viel vorgenommen und startet mit hohem Tempo und viel Energie in die zweite Hälfte.

46.: Weiter geht es. Beide Mannschaften kommen ohne Wechsel aus der Kabine.

45.+2: Halbzeit! Viel müssen sich die Gastgeber hier nicht vorwerfen, mittlerweile spielen sie gut mit, konnten eigene Chancen verzeichnen. Der BVB dominierte aber besonders den ersten Teil der Halbzeit. Pech für den BVB: Lukasz Piszczek musste mit einer Oberschenkel-Verletzung ausgewechselt werden.

45.+1: Hazard hält aus der Distanz drauf, Schwolow kann den Schuss gerade noch über die Querlatte lenken.

44.: Jetzt wird es etwas hitzig, der BVB ruppiger. Hummels bekommt Gelb, weil er seinen Gegenspieler zu Boden zieht.

40.: Glück für Hakimi, der sich auf der Außen viel zu leicht abkochen lässt. Dann rennen drei Freiburger auf zwei Dortmunder zu. Waldschmidt verpasst mit seinem Abschluss wieder nur knapp.

37.: Dominique Heintz muss auf dem Platz behandelt werden. Er hat von einem Mitspieler einen Tritt ins Gesicht bekommen. Es geht aber weiter für ihn.

34.: Brandt kommt völlig frei zum Kopfball aus 5 Metern, doch der Schiedsrichter-Assistent hebt, etwas verspätet, die Fahne: Abseits.

32.: Witsel setzt sich im Zweikampf mit Ellbogen-Einsatz durch und ist mit einer Ermahnung noch gut bedient.

31.: Freiburg scheint langsam ins Spiel zu finden, erste Offensivansätze sind zu erkennen.

25.: Jetzt hat auch Freiburg mal eine Großchance. Schmid flankt von rechts zu Höler, der per Fallrückzieher den Ball im Spiel hält und zurücklegt auf Günter. Der Abschluss des Außenverteidigers geht nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.

20.: TOOOOR für Dortmund! Wahnsinns-Volley von Axel Witsel! Er hämmert eine Dortmunder Ecke per Direktabnahme in die Maschen. Das ist ein Anwärter auf das Tor des Monats.

17.: Große Chance für Freiburg! Waldschmidt läuft völlig frei auf das Tor von Bürki zu, doch der Schuss aus spitzem Winkel geht drüber.

16.: Hakimi flankt aus dem Halbfeld, Brandt läuft gut ein. Doch der gerade eingewechselte Nationalspieler kann nicht ordentlich abschließen.

14.: Favre reagiert. Piszczek muss runter, Brandt ersetzt ihn.

13.: Piszczek liegt auf dem Boden, hält sich die Oberschenkel-Innenseite. Es sieht danach aus, dass es nicht weitergeht für den Verteidiger.

10.: Hakimi hat auf einmal Platz auf der Außen und kann von der Sechzehnerkante auf Reus ablegen. Dessen Schuss wird jedoch zur Ecke abgeblockt.

7.: Der BVB ist sichtlich bemüht, die Spielkontrolle zu erlangen. Das gelingt in den vergangenen Minuten immer besser.

3.: Gleich zu Beginn wird klar: Freiburg will sich nicht verstecken, sondern deutlich machen, dass man nicht zu Unrecht auf Platz 3 steht. Der SC läuft den BVB hoch an.

1. Minute: Anpfiff der Begegnung.

-----------------

15.28 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich kann die Partie zwischen Schwarz-Gelb und der Mannschaft mit den meisten Bundesliga-Siegen in dieser Saison, dem SC Freiburg, beginnen.

15.18 Uhr: Im Vorfeld der Partie wird der neue DFB-Präsident für seine Arbeit für den SC Freiburg geehrt und verabschiedet. Aus dem BVB-Block sind Pfiffe und „Scheiß DFB“-Rufe zu hören. Dagegen protestiert der Freiburger Anhang.

15.06 Uhr: In der Startelf des BVB steht ein Spieler mit Freiburger Vergangenheit. Roman Bürki absolvierte für die Breisgauer 36 Partien, blieb neun Mal ohne Gegentor.

14.33 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Favre überrascht gleich zweimal. Mario Götze darf von Beginn an spielen, Sancho muss mit der Bank vorlieb nehmen. Auch Brandt darf nicht über 90 Minuten ran. Hier die bestätigten Aufstellungen.

Dortmund: Bürki – Piszczek, Akanji, Hummels, Guerreiro – Witsel, Delaney – Hakimi, Reus, Hazard – Götze

Freiburg: Schwolow – Schmid, Kübler, Koch, Heintz – Abrashi, Höfler – Waldschmidt, Haberer – Höler

14.24 Uhr: Der BVB verlor keines der letzten 16 Duelle mit Freiburg (14 Siege, 2 Remis) - nie hatte Dortmund eine längere solche Serie in der Bundesliga (von 1992-2007 gegen Nürnberg auch 16).

11.49 Uhr: Als Kind galt Martin Ödegaard als größtes Fußballtalent des Planeten. Real Madrid bezahlte 2015 fast drei Millionen Euro für den damals erst 15-jährigen Norweger. Noch wartet die Welt auf seinen Durchbruch. Doch nach Ausleihen zum SC Heerenveen, Vitesse Arnheim und derzeit Real Sociedad, scheinen sich einige Topklubs um den heute 20-Jährigen zu bemühen. Darunter etwa auch Borussia Dortmund? Lies >>HIER<< alle Hintergründe!

11.21 Uhr: Wie geht BVB-Coach Favre heute mit der Situation im Angriff um? Paco Alcacer fehlt der Borussia weiterhin wegen einer Achillessehnen-Reizung. Favre überraschte gegen Prag, setzte Götze auf die Bank, ließ stattdessen den positionsfremden Julian Brandt erstmals im Sturmzentrum ran. Erst in der 92. Minute wurde Götze eingewechselt, eine Minute später war Schluss.

10.54 Uhr: Zuletzt bestand Borussia Dortmund den Charaktertest bei Slavia Prag, nachdem zuvor rund um das Team von Trainer Lucien Favre die Mentalität zum Thema gemacht wurde. Der BVB gab die Antwort am Dienstagabend auf dem Platz. In einem hart umkämpften Spiel schlug der BVB zwei Mal eiskalt zu und entschied das Spiel mit 2:0 für sich. >>Hier alle Highlights!<<

9.37 Uhr: Heute wird der SC Freiburg die Gäste aus Dortmund in einer ungewöhnlichen Konstellation empfangen. Die Streich-Elf aus dem Breisgau rangiert aktuell auf Tabellenplatz 3. Der BVB ist Achter.

8.09 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie zwischen SC Freiburg und Borussia Dortmund. Hier versorgen wir dich mit allen Infos rund um die Partie.

-----------------

Die letzten 5 Duelle

  • 21.04.2019, Bundesliga
    Freiburg - Dortmund 0:4
  • 01.12.2018, Bundesliga
    Dortmund - Freiburg 2:0
  • 27.01.2018, Bundesliga
    Dortmund - Freiburg 2:2
  • 09.09.2017, Bundesliga
    Freiburg - Dortmund 0:0
  • 25.02.2017, Bundesliga
    Freiburg - Dortmund 0:3
 
 

EURE FAVORITEN