FC Bayern zerlegt Borussia Dortmund! Bitterer Abend für Hummels

Mats Hummels unterlief beim Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ein Eigentor.
Mats Hummels unterlief beim Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ein Eigentor.
Foto: imago images / Avanti

München. Bitterer Abend für schwartz-gelb beim Gipfeltreffen der Bundesliga zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Das Team von Trainer Lucien Favre sah beim Rekordmeister aus München im Topspiel am Samstagabend keinen Stich.

Der FC Bayern fertigte Borussia Dortmund mit 4:0 (1:0) ab. Matchwinner mal wieder: Robert Lewandowski. Für einen BVB-Profi verlief der Abend besonders bitter.

FC Bayern zerlegt Borussia Dortmund: Eigentor ausgerechnet durch IHN

Nachdem Robert Lewandowski die Bayern in der ersten Halbzeit in Führung brachte, erwischte Serge Gnabry den BVB direkt nach der Pause ganz kalt. Viele Sky-Kunden verpassten beide Treffer, weil es reichlich Probleme bei der Übertragung des Pay-TV-Senders gab. Alle Infos dazu hier >>>

Danach schnürte Lewandowski seinen Doppelpack, bevor ausgerechnet Mats Hummels im zweiten Durchgang mit einem Eigentor den Deckel drauf machte. Die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte hatte sich der Weltmeister von 2014 sicher anders vorgestellt.

Hier kannst du die Highlights des Duells zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund im Live-Ticker nachlesen

Bayern – Dortmund 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Lewandowski (17.), 2:0 Gnabry (47.). 3:0 Lewandwoski (76.), 4:0 Hummels (ET 80.)

----------------

90.Minute: Die Antwort ist nein. Es ist Schluss in München.

87.Minute: Beim BVB ist die Luft raus. Ob es wenigstens noch einen Ehrentreffer gibt?

83. Minute: Ganz schwer auszuhalten für alle BVB-Fans: „Oh wie ist das schön“, hallt es durch die Arena.

80.Minute: Tor für Bayern München

0:4 aus Sicht des BVB! Durch ein Eigentor. Ausgerechnet durch Rückehrer Mats Hummels. Der Verteidiger versucht eine flache Hereingabe von Perisic zu verteidigen und lenkt die Kugel an Bürki vorbei. Der wäre zur Stelle gewesen. Kann es noch bitterer werden?

76.Minute: Tor für Bayern München

Jetzt wird es deutlich. Lewandowski behauptet den Ball nach einem langen Abschlag von Neuer. Nach einem Doppelpass steht der Torjäger völlig blank im Sechzehner und hat keine Mühe. Das Ding dürfte durch sein.

73. Minute: Dann wieder die Bayern. Coman steckt Müller den Ball 20 Meter vor dem Tor zu. Der Routinier zieht ab, verpasst aber am Ende deutlich.

69.Minute: Riesenchance für den BVB!

Das hätte es sein MÜSSEN! Hakimi geht mit Tempo über rechts und flankt den Ball flach herein. Martinez grätscht dazwischen, kann die Richtung des Balls aber nicht entscheidend verändern. Dahinter steht Alcacer, dem der leicht abgefälschte Ball unter der Sohle hindurchrutscht. Die beste Chance der Borussia bis jetzt!

61.Minute: Favre reagiert erneut und bringt Reus und Alcacer für Götze und Weigl. Volle Offensivpower jetzt beim BVB!

59.Minute: Lewandowski! Das muss das 3:0 sein. Der Pole wird am Sechzehner freigespielt. Eine Körpertäuschung reicht, um die BVB-Abwehr alt aussehen zu lassen. Dann will er den Ball ins lange Ecke schnibbeln und verpasst das Tor nur um wenige Zentimeter.

53.Minute: Stattdessen wieder Gnabry. Dieses Mal verpasst der Torschütze aber aus spitzem Winkel!

49.Minute: Der BVB brauch jetzt mindestens so eine Energieleistung wie unter der Woche gegen Inter Mailand.

47. Minute: Tor für Bayern München

Kalte Dusche für die Borussia direkt nach dem Seitenwechsel. Müller tankt sich über links durch. Am Sechzehner passt er den Ball flach in die Mitte. Lewandowski verpasst die Kugel noch, aber am langen Pfosten lauert Gnabry. Der Nationalspieler drückt den Ball über die Linie. 2:0 Bayern. Jetzt wird es schwer für das Favre-Team.

46. Minute: Weiter geht's in München. Kann der BVB die Partie drehen?

Halbzeit: Robert Lewandowski brachte die Bayern mit der ersten Chance in Führung. Danach übernahm der Rekordmeister komplett die Kontrolle. Favre reagierte und wechselte den defensiv enttäuschenden Sancho aus. Doch auch danach bekam der BVB noch keinen Zugriff auf die Partie. Kann der BVB-Trainer sein Team für den zweiten Durchgang noch einmal pushen?

45.+1 Minute: Dann bittet Felix Zwayer zum Pausentee.

44. Minute: Endlich mal der BVB! Guerreiro bringt einen Freistoß von rechts auf den langen Pfosten. Da lauert Witsel. Der Belgier trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz.

39. Minute: Wieder jubeln die Bayern-Fans. Dieses Mal aber zu früh. Lewandowskis Schuss wird abgeblockt und landet bei Gnabry. Der schiebt die Kugel aus kurzer Distanz locker ein. Doch die Fahne ist oben. Abseits. Klare Sache.

36. Minute: Lucien Favre reagiert auf das Powerplay des Rekordmeisters und bringt Raphael Guerreio für Jadon Sancho. Hat der Engländer wieder Probleme? Oder will Favre mehr defensive Stabilität erreichen? Sancho hatte zumindest nichts signalisiert.

28. Minute: Bayern hält den Druck hoch. Immer wieder presst der Rekordmeister den BVB in die eigene Hälfte. Jetzt scheitert Gnabry aus 15 Metern an Bürki. Kurze Zeit später ist die BVB-Abwehr wieder gefordert und klärt in letzter Sekunde nach einer Hereingabe von Lewandowski.

17. Minute: Tor für Bayern München

Jetzt ist es passiert. Und wer soll es anderes sein als Robert Lewandowski. Der Pole trifft gleich bei seiner ersten Chance des Abends. Pavard hatte den Ball von rechts geflankt, der Pole köpft die Kugel aus fünf Metern ins lange Eck. Keine Chance für Bürki.

10.Minute: Noch kein großer Aufreger in der Allianz-Arena. Aber das Spiel ist hektisch. Vor allem die Bayern versuchen beim Ballgewinn schnell umzuschalten. Bislang ohne nennenswerte Chancen.

2. Minute: Während die Fans im Stadion das Spiel verfolgen können, schauen viele Sky-Zuschauer in die Röhre. Sky Go hat derzeit Probleme. Alles dazu liest du hier >>>

1. Minute: Das Spiel ist angepfiffen!

Das sind die Aufstellungen

Bayern: Neuer - Pavard, Javi Martinez, Alaba, Davies - Kimmich - T. Müller, Goretzka - Gnabry, Coman - Lewandowski

Dortmund: Bürki – Hakimi, Akanji, Hummels, Schulz – Witsel, Weigl – Sancho, Brandt, Hazard - Götze

18.22 Uhr: Gleich geht's los in der Allianz Arena. Langsam kribbelt's gewaltig.

18.13 Uhr: Kampfansage aber auch von Lucien Favre: „Wir wollen hier gewinnen.“ Zu Sancho: „Er hat gestern ohne Probleme trainiert.“ Marco Reus hingegen habe zwar auch gestern mit der Mannschaft trainieren können. Im Gegensatz zu Reus fiel Sancho allerdings nur eineinhalb Tage aus.

17.57 Uhr: Flick warnt die Borussia: „Wir sind heiß“, sagt der Interimstrainer des Rekordmeisters. Vor allem hinten musste er mächtig improvisieren. Süle und Hernández verletzt, Boateng gesperrt. Immerhin hatten die neu formierte Bayern-Abwehr am Dienstag die Gelegenheit sich einzuspielen.

17.51 Uhr: Sky-Experte Lothar Matthäus kann sich ein kleines Wortspiel nicht verkneifen: „Bisschen was zusammengeFLICKt, der Hansi.“

17.45 Uhr: Auch Bayern-Interimstrainer Hansi Flick ändert im Vergleich zum Heimsieg in der Champions League gegen Olympiakos Piräus nichts und setzt auf die gleiche Elf.

17.39 Uhr: Damit setzt Favre auf die gleiche Startaufstellung wie bei der furiosen Aufholljagd gegen Inter Mailand. Mancher hätte Paco Alcácer in der Startelf erwartet, nachdem mit der Einwechslung des Spaniers in der Champions League das Spiel gedreht wurde.

17.30 Uhr: Bis zuletzt haben die BVB-Fans gebangt. Jetzt ist der Jubel groß. Jadon Sancho spielt! Außerdem überrascht BVB-Trainer Lucien Favre in der Spitze mit Mario Götze.

17.06 Uhr: Kann Jadon Sancho spielen oder nicht? Die Antwort gibt es in weniger als einer halben Stunde. Die Spannung steigt.

16.55 Uhr: Vor dem Topspiel können beide Fanlager entspannt beobachten, was die Konkurrenz macht. Ein Tor, dass soeben in der Veltins-Arena gefallen ist, dürfte besonders den BVB-Fans schmecken. Hier geht's zum Live-Ticker der Partie Schalke gegen Fortuna >>>

16.42 Uhr: Persönlich läuft es für Robert Lewandowski ausgezeichnet. Aber mit dem aktuellen Kader hat der Torjäger ein mächtiges Problem. Was den Polen so stört, liest du hier >>>

15.45 Uhr: Dass der BVB gegen die Bayern besonders auf Robert Lewandowski aufpassen muss, dürfte kein Geheimnis sein. Der Pole ist in bestechender Form, traf in dieser Spielzeit in jedem Bundesligaspiel. 14 Tore in 10 Spielen hat der Ex-Borusse auf dem Konto. Die gleiche Statistik hat Lewandowski übrigens gegen seinen Ex-Club aufzuweisen. In den zehn Duellen seit seinem Wechsel an die Säbener Straße erzielte der 31-Jährige 14 Hütten gegen Borussia Dortmund.

14.44 Uhr: Die Schiedsrichter-Ansetzung weckt bei den Bayern-Fans schlechte Erinnerungen. Das Topspiel gegen den BVB pfeift Felix Zwayer. Von dem fühlten sich die Münchner im DFB-Pokal-Finale 2018 gegen Eintracht Frankfurt reichlich verschaukelt. Denn in der Nachspielzeit zeigte der Schiri beim Stand von 2:1 nicht auf den Punkt, als Kevin-Prince Boateng Javi Martinez im Strafraum von den Beinen holte. Eine extrem strittige Szene. Hätte Zwayer den Strafstoß gegeben, wäre das Finale vermutlich in die Verlängerung gegangen. So holte die Eintracht den Pokal. Ein gutes Omen für den BVB?

13.49 Uhr: Berichten zufolge soll Marco Reus zunächst auf der Bank sitzen. Sollte es der Spielverlauf erfordern, sei Favre aber bereit, ihn einzuwechseln. Wie es um den Einsatz von Jadon Sancho bestellt ist, erfährst du hier >>>

13.03 Uhr: Bereits gestern startete die Bundesliga in den 11. Spieltag. Dabei musste der 1. FC Köln gegen die TSG Hoffenheim eine bittere Pleite durch ein Elfmeter-Gegentor in der 98. Minute hinnehmen. Anschließend ging erst Sportdirektor Armin Veh, heute wurde nun laut „Kölner Stadtanzeiger“ auch Trainer Achim Beierlorzer entlassen.

11.04 Uhr: Erstmals nach seiner Rückkehr zum BVB tritt Mats Hummels heute gegen seinen Ex-Klub an. Als Dortmund vor der Saison im Supercup 2:0 gewann, stand der Weltmeister noch nicht im Kader. Und ausgerechnet an diesem großen Tag deutet Bundestrainer Löw nun auch noch eine Hummels-Rückkehr in die Nationalmannschaft an. Hier alle Infos >>>

Samstag, 9.01 Uhr: Matchday! Der große Tag ist gekommen, heute steigt das Gipfeltreffen der Bundesliga-Giganten. Bayern gegen Dortmund – ein Spiel, in dem es um weit mehr als drei Punkte geht. Kriegen wir heute sogar einen ersten kleinen Hinweis auf die Entwicklung in der Meisterschafts-Frage?

----------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Samstag, 09.11.2019, 18.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

----------------

18.11 Uhr: Beim FC Bayern gilt es für Hans-Dieter Flick, den Fokus bei allen Störfeuern und Diskussionen auf das Spiel zu lenken. Wenn er dann auf seinen Spitznamen „Hansi“ angesprochen wird, kann der 54-Jährige auch mal richtig deutlich werden. Hier der Beweis >>

16.15 Uhr: Nach dem Spiel gegen Dortmund wird Lewandowski allerdings erst einmal operiert. Der 31-Jährige muss sich einem Eingriff an der Leiste unterziehen, soll aber zum Ende der anstehenden Länderspielpause wieder fit sein und kein Bayern-Spiel verpassen. Hier alle Infos >>

15.29 Uhr: Verlass ist beim FC Bayern weiter auf Robert Lewandowski. Das Stürmer-Phänomen schoss am Mittwoch gegen Piräus bereits sein 21 Tor im 17. Pflichtspiel. Sollte der Pole so weitermachen, wackelt tatsächlich Gerd Müllers 40-Tore-Rekord aus der Saison 1971/72.

14.38 Uhr: Hansi Flick hat bereits verraten, mit welcher Viererkette er nach den schwerwiegenden Ausfällen gegen den BVB antreten will. Alphonso Davies, David Alaba, Javi Martinez und Benjamin Pavard sollten sich als Gespann gegen Piräus schon einmal einspielen, sind auch gegen Dortmund für die Startelf eingeplant. Und auch Thomas Müller soll erneut den Vorzug vor Star-Einkauf Philippe Coutinho bekommen.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Freitag, 8. November, 6.10 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zum Bundesliga-Kracher zwischen Bayern und Dortmund. Morgen gehts rund, bis zum Anpfiff versorgen wir dich hier mit allen spannenden Infos zum Gipfeltreffen.

 
 

EURE FAVORITEN