Ex-BVB-Stürmer vor Bundesliga-Rückkehr: Lotst ihn ausgerechnet ein ehemaliger Dortmunder zurück?

Foto: imago images / Thomas Bielefeld

Er wirbelte an der Seite von Paco Alcacer und Mario Götze – doch der Durchbruch bei Borussia Dortmund wollte Maximilian Philipp nicht recht gelingen!

Im vergangenen Sommer legte Dinamo Moskau dennoch stolze 20 Millionen Euro für den gebürtigen Berliner auf den Tisch. Der Angreifer wechselte vom BVB nach Russland. Doch jetzt steht eine Bundesliga-Rückkehr im Raum.

Lucien Favre: Seine Karriere
Lucien Favre: Seine Karriere

Ex-BVB-Stürmer vor Bundesliga-Rückkehr

Der russische Klub soll den Ex-BVB-Stürmer in der Bundesliga angeboten haben. Laut Informationen von „Transfermarkt.de“ kommen unter anderem dem VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt in Betracht. Dem Vernehmen nach steht eine Leihe mit Kaufoption im Raum.

----------------

Das ist die Karriere von Maximilian Philipp:

  • 19/20 Borussia Dortmund zu Dinamo Moskau (20,00 Mio. € Ablöse)
  • 17/18 SC Freiburg zu Borussia Dortmund (20,00 Mio. €)
  • 12/13 FC Energie Cottbus U19 zu SC Freiburg U19 (ablösefrei)
  • 11/12 Tennis Borussia Berlin U17 zu FC Energie Cottbus U19 (ablösefrei)
  • 08/09 Hertha BSC Jugend zu Tennis Borussia Berlin Jugend (ablösefrei)

----------------

Vor allem Aufsteiger Stuttgart soll sich intensiver mit dem ehemaligen Freiburger befassen. Russische Medien spekulierten über einen Tausch-Deal mit Erik Thommy, der russische Wurzeln hat. Offenbar wurde bereits Angebot für den 26-Jährigen abgegeben. Laut „Bild“ soll das aber zu niedrig ausgefallen sein.

--------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

DAZN-Hammer! BVB bekommt seine eigene Serie!

Borussia Dortmund: Mario Götze zum FC Bayern? Jetzt spricht Flick

Borussia Dortmund: Warum Brandt für den BVB noch enorm wichtig wird

--------------------------

Mislintat lotste Philipp nach Dortmund

Doch der VfB Stuttgart hat ein Faustpfand: VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hatte Philipp 2017 schon von Freiburg nach Dortmund gelockt, als er dort als Direktor Profifußball und Scout tätig war. Ein Wiedersehen in Stuttgart scheint daher nicht ausgeschlossen. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN