Dortmund

Erling Haaland sorgt schon jetzt auf der Insel für Ärger! DIESER Stürmerstar lässt seinen Klub zappeln

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Wir blicken auf den bisherigen Werdegang von Erling Haaland zurück.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Erling Haaland ist heißbegehrt. Derzeit scheint es keinen Spitzenklub in Europa zu geben, der den BVB-Stürmer nicht weit oben auf seinem Wunschzettel stehen hat. Und das sorgt jetzt für Stunk.

Vor allem in England kennt die Begeisterung für Erling Haaland derzeit keine Grenzen. Manchester United, Manchester City, Liverpool, Chelsea – jeder Verein, der etwas auf sich hält, wurde in irgendeiner Form bereits mit dem Norweger in Verbindung gebracht.

Erling Haaland sorgt in England für Ärger

Der FC Chelsea scheint es derzeit besonders ernst zu meinen mit seinem Haaland-Interesse. Auch für Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel, der seit Januar die „Blues“ trainiert, soll der Sturmtank von Borussia Dortmund ein begehrtes Transferziel sein.

Das sorgt nun für Stress. Die englischen Topklubs prügeln sich nicht nur untereinander um die Aufmerksamkeit des 20-Jährigen – bei Chelsea sorgt Erling Haaland nun offenbar sogar teamintern für Ärger.

+++ Erling Haaland: Experte warnt – darauf darf sich der BVB-Star auf keinen Fall einlassen +++

Das renommierte Sportmagazin „The Athletic“ hatte bereits aufgedeckt, dass der Haaland-Transfer bei Chelsea oberste Priorität genießt. Nach den sündhaft teuren Einkäufen von Timo Werner, Kai Havertz und Hakim Ziyech im vergangenen Sommer soll der Sturm des Hauptstadtklubs mit einem Haaland-Coup endgültig auf Weltklasseniveau gehievt werden.

Das sorgt für Unruhe bei den alteingesessenen Chelsea-Stars – allen voran bei Tammy Abraham.

Tammy Abraham: Keine Vertragsgespräche, solange Chelsea an Haaland interessiert ist

Es ist noch nicht lange her, als Abraham als Supertalent und Heilsbringer an der Stamford Bridge Tore am Fließband schoss. Seit das deutsche Duo Werner/Havertz in London angekommen ist, bleibt für das Eigengewächs nur noch die Joker-Rolle.

Käme nun auch noch Erling Haaland, droht Abraham endgültig die Bank. Deshalb übt der Nationalstürmer nun mächtig Druck auf die Vereinsführung aus.

-----------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

-----------------------------

Laut „The Athletic“ hätte Chelsea bis Sommer gerne Klarheit über eine mögliche Vertragsverlängerung von Abraham über 2023 hinaus. Abraham soll dagegen deutlich gemacht haben, dass für ihn keine Vertragsgespräche in Frage kommen, solange Chelsea eine Haaland-Verpflichtung in Betracht zieht.

Den „Blues“ steht Ärger ins Haus und im schlimmsten Fall der Verlust von Tammy Abraham. Und das, obwohl ein Wechsel von Erling Haaland in diesem Sommer gar nicht in Frage kommt – zumindest, wenn es nach Borussia Dortmund geht.