Erling Haaland: BVB-Star teilt besondere Erinnerung – und tritt damit eine große Diskussion los

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Wir blicken auf den bisherigen Werdegang von Erling Haaland zurück.

Beschreibung anzeigen

Seit einem Jahr geht Erling Haaland für Borussia Dortmund nun schon auf Torjagd. Dabei absolvierte der Norweger einige spektakuläre Spiele und sorgte für zahlreiche Erinnerungen.

Eines dieser Erlebnisse kramte Erling Haaland nun wieder aus – und sorgte dadurch unfreiwillig für eine große Diskussion unter seinen Fans.

Erling Haaland: Dreierpack gegen Augsburg interessiert Fans wenig

Vor genau einem Jahr am 18. Januar 2020 gastierte Borussia Dortmund zum Rückrundenauftakt beim FC Augsburg. Auf dem Papier ein Pflichtsieg für die Schwarzgelben. Doch der BVB wirkte zum Jahresauftakt nicht wach.

Nach gut einer Stunde lagen die Dortmunder 1:3 zurück. Der damalige Trainer Lucien Favre reagierte und bracht Neuzugang Haaland in die Partie. Was folgte, war eines der erfolgreichsten Bundesligadebüts aller Zeiten: Mit drei Treffern drehte das Sturmjuwel die Partie und sicherte seinem neuen Verein am Ende die volle Punktzahl.

Grund genug für den 20-Jährigen, diese Erinnerung zum Jahrestag mit seinen Fans nochmal zu teilen. Auf Instagram postete er ein kurzes Highlight-Video seiner Treffer. „Heute vor einem Jahr habe ich bei meinem Debüt für den BVB einen Hattrick erzielt“, schrieb er mit grinsenden Emojis dazu.

Doch während sich vor allem die BVB-Anhänger über den Rückblick freuten, interessierte die internationalen Fans des Stürmers etwas ganz anderes. Sie stritten fleißig darüber, zu welchem Verein Haaland in Zukunft wechseln werde.

+++ Leverkusen – Borussia Dortmund: DAS hatte Terzic bereits vorausgesagt +++

Besonders häufig vertreten waren dabei die Fans von Chelsea London. „Come to Chelsea“, war gleich mehrfach zu lesen, aber auch Anhänger von Real Madrid, Manchester City oder des FC Barcelonas hofften Haaland von ihrem Verein zu überzeugen.

Erling Haaland: Greift Chelsea im Sommer tief in die Tasche?

Die Bekundungen kommen nicht von ungefähr. Mit seiner unfassbaren Trefferquote hat Haaland sämtlich Top-Teams auf sich aufmerksam gemacht. Bei Borussia Dortmund hat er aktuell noch einen Vertrag bis 2024, würde den Verein wohl nur für eine hohe Ablösesumme verlassen.

-------------

Neuigkeiten zum BVB und seinen Spielern:

------------

Aktuellen Medienberichten zufolge soll Chelsea aktuell mit dem Gedanken spielen, ihn schon im kommenden Sommer zu verpflichten. Die „Blues“ wären dafür sogar bereit, ihren eigene Transferrekord (100 Millionen Euro für Kai Havertz) zu brechen. (mh)