Erling Haaland: Unzufriedenheit trotz Tor-Comeback – DAS fordert er jetzt!

Haaland: Die einzigartige Entwicklung des BVB-Wunderkinds

Wir blicken auf den bisherigen Werdegang von Erling Haaland zurück.

Beschreibung anzeigen

Er ist wieder da! Bei Borussia Dortmund wurde Erling Haaland schmerzlich vermisst – nach seinem Comeback gegen Wolfsburg meldet er sich mit dem Doppelpack in Leipzig nun auch mit Toren zurück und sicherte dem BVB wichtige Punkte.

Seine beiden Treffer, aber auch die schiere Wucht, mit der Erling Haaland bei der Einleitung des Angriffs zum 2:0 die halbe Leipziger Defensive stehen ließ, zeigte den Fans noch einmal deutlich auf, was dem BVB im Dezember so sehr gefehlt hatte.

Erling Haaland meldet sich mit Doppelpack zurück

„Ich bin sehr glücklich über den Sieg“, sagte der Sturmtank nach der Partie – und hat mit Blick auf die kommenden Partien gleich eine Forderung an seine Teamkollegen.

„Die erste Halbzeit war etwas zäh. In der Pause haben wir ein paar Kleinigkeiten angepasst. Wir müssen die zweite Halbzeit mit in die nächsten Spiele nehmen“, sagt Haaland deutlich.

„Wir haben schöne Tore erzielt, wir haben viel Qualität. Diese Qualität müssen wir zeigen“, so der Norweger weiter.

+++ Sky: Frank Buschmann macht große Verkündung – „Einfach nur Sportfan sein“ +++

BVB-Hammerprogramm geht weiter

Nach dem Hammer-Auftakt gegen die Spitzenteams aus Wolfsburg und Leipzig (>> hier alle Highlights) ist auch das restliche Januar-Programm für Borussia Dortmund nicht ohne.

Nach dem Heimspiel gegen Abstiegskandidat Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr) warten mit Bayer Leverkusen (19. Januar) und Borussia Mönchengladbach (22. Januar) die nächsten Hochkaräter.

------------------------------

Mehr BVB-News:

Borussia Dortmund: Terzic verrät irren Fan-Trick! So holt er die Südtribüne zurück zu den Spielern

Sportstudio (ZDF): Darin ist BVB-Coach Edin Terzic jetzt schon Weltklasse

Borussia Dortmund: Emre Can macht klare Ansage – „Mit der Qualität muss DAS unser Ziel sein“

------------------------------

Dortmund für den Rest der Saison ohne Axel Witsel

Nicht nur in diesen Partien, sondern wohl für den Rest der Saison muss der BVB ohne Axel Witsel auskommen. Der Belgier riss sich in Leipzig die Achillessehne im linken Bein, fällt für Monate aus (>> hier alle Infos).

Ihm widmete Erling Haaland sogar seinen Torjubel – zumindest teilweise. Hier mehr dazu >>

Nächster Gegner: Mainz

Für den BVB geht es am kommenden Wochenende gegen den FSV Mainz 05 weiter. Gegen den Abstiegskandidaten wird sich zeigen, ob der BVB Haalands Forderung nach einem weniger zähen Spiel umsetzen kann.

 
 

EURE FAVORITEN