Dortmund

Bekenner-Schreiben gefunden, vierter Gegenstand zündete nicht - die wichtigsten Infos zum Anschlag auf den BVB-Bus

Am Mannschaftsbus des BVB hat es mehrere Explosionen gegeben. DER WESTEN sprach mit der Polizei über die Ereignisse.

Beschreibung anzeigen
  • Drei Bomben explodierten am BVB-Bus in Dortmund
  • BVB-Star Marc Bartra (26) wurde schwer verletzt
  • Das Spiel wurde abgesagt - und auf Mittwoch, 12. April, verschoben
  • Die Fans haben das ausverkaufte Stadion in Ruhe verlassen
  • Pressekonferenz der Polizei startete kurz nach 23 Uhr:
  • Weiterer sprengsatz-ähnlicher Gegenstand am Team-Hotel gefunden - offenbar nicht scharf
  • Polizei findet Bekenner-Schreiben in Tatortnähe - Echtheit wird geprüft
  • Ermittlungen in alle Richtungen - Terror nicht ausgeschlossen
  • Bartra mit Handgelenkbruch: OP am späten Abend
  • Spiel am Mittwoch wird besonders geschützt

Dortmund. Schock vor dem Champions-League-Viertelfinale BVB gegen Monaco.

Kurz nach der Abfahrt des BVB-Busses ins Stadion explodierten in der Nähe des Busses drei Bomben, BVB-Star Marc Bartra wurde schwer verletzt. Das Spiel wurde auf Mittwoch verschoben.

Mehr Artikel zum Thema:

Hand-Verletzung, Krankenhaus: Wie geht es Marc Bartra jetzt?

Attacke auf BVB-Bus: Erneut ist Fußball missbraucht worden

„Dortmund, Dortmund“ - So trösten Monaco-Fans BVB-Anhänger

BVB-Torwart Bürki: „Riesenknall - regelrechte Explosion“

Was war der Grund für die Bombe? Wie geht es den Spielern? Und was sagt der BVB? Das Protokoll einer unheimlichen Nacht in Dortmund zum Nachlesen:

 
 

EURE FAVORITEN