Dortmunds Götze für zwei Spiele gesperrt

BVB-Profi Mario Götze erhält zwei Spiele Sperre. Foto: imago
BVB-Profi Mario Götze erhält zwei Spiele Sperre. Foto: imago
Mario Götze von Borussia Dortmund ist vom Sportgericht des DFB für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt worden. Darüber hinaus muss der 19-Jährige eine Geldstrafe von 10.000 Euro bezahlen.

Frankfurt.. Mario Götze vom Bundesligisten Borussia Dortmund wurde am 29. August vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer versuchten Tätlichkeit gegen den Gegner mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen sowie 10.000 Euro Geldstrafe belegt. Darüber hinaus ist Götze bis zum Ablauf der Sperre für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Götze war im Meisterschaftsspiel der Bundesliga zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund am 27. August in Leverkusen in der 77. Spielminute von Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Auch Sebastian Kehl erhielt vom DFB-Gericht eine Spielsperre.

 
 

EURE FAVORITEN