Der BVB muss 20.000 Euro Strafe zahlen

sid
Die letzten Wochen haben für Borussia Dortmund ein finanzielles Nachspiel. Wegen Fehlverhaltens seiner Fans muss der BVB eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen. Das entschied der Deutsche Fußball-Bund.

Dortmund. Der deutsche Meister Borussia Dortmund ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Fehlverhaltens seiner Fans in vier Fällen zu 20.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. BVB-Anhänger hatten während des Auswärtsspiels beim SC Freiburg (4:1) und der Begegnung bei Hertha BSC Berlin (1:0) Feuerwerkskörper gezündet.

Während des DFB-Pokal-Achtelfinals bei Fortuna Düsseldorf (5:4 i.E.) flog ein Bierbecher aus der Dortmunder Kurve Richtung Eckfahne, beim Liga-Heimspiel gegen Werder Bremen (1:0) wurde ein verunglimpfendes Transparent gezeigt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.