DAZN-Hammer! BVB bekommt seine eigene Serie!

DAZN nimmt den BVB in dieser Saison ganz genau unter die Lupe.
DAZN nimmt den BVB in dieser Saison ganz genau unter die Lupe.
Foto: imago images/Laci Perenyi

Das wird die Fans von Borussia Dortmund neugierig machen. DAZN widmet dem BVB in dieser Saison eine eigene Serie.

Manch ein Anhänger der Schwarzgelben wird sich vermutlich noch an „Inside Borussia Dortmund“ erinnern. Die Amazon-Doku begleitete den BVB und filmte auch dort, wo der Fan nicht hinkommt.

Die Frauen der BVB-Stars
Die Frauen der BVB-Stars

DAZN zeigt BVB-Serie

Bei der DAZN-Serie „BVB 09 – Stories who we are“ kommen aktuelle Spieler und andere Persönlichkeiten aus der schwarzgelben Welt zu Wort. Bei den Gesprächen geht es aber nicht um das aktuelle sportliche Geschehen, sondern viel mehr um Emotionen und Gefühle. So dreht sich in der ersten Folge mit Marco Reus und Michael Zorc alles um das Thema Heimat. Der heutige BVB-Kapitän Reus und der derzeitige Sportdirektor Zorc wuchsen beide in Dortmund auf und arbeiten seit gefühlten Ewigkeiten für „ihren“ BVB.

Wie DAZN mitteilt, geht es in der Folge um Fragen wie: Was fühlt man, wenn man zuhause ist? Und welche Nachteile bringt zu viel Heimatliebe mit sich? Ständig unterwegs, enger Spielplan, viele Hotels, fern der Familie – wann verliert man das Gefühl von Heimat?

--------------------

Mehr BVB-News:

--------------------

DAZN-Chef Thomas de Buhr: „Borussia Dortmund ist einer der größten und emotionalsten Vereine in Europa. Das sind ideale Voraussetzungen, um allen Fans hochspannende und ungefilterte Einblicke in die BVB-Welt geben zu können. Wir sind davon überzeugt, mit dieser Produktion einen innovativen und sehr authentischen Weg zu beschreiten, weg von bereits bekannten Konzepten.“ Die erste Folge erscheint am kommenden Montag (28. September). Im Laufe der Saison sollen neun weitere Ausgaben folgen.

BVB zu Gast in Augsburg

Emotional wird es für die Fans von Borussia Dortmund womöglich auch schon am Samstag, wenn der BVB beim FC Augsburg zu Gast ist. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Klubs war besonders spektakulär. Im Januar hatte der FCA bereits 3:1 geführt, ehe Erling Haaland bei seinem BVB-Debüt eingewechselt wurde und das Spiel mit einem Dreierpack drehte. Am Ende gewann Borussia Dortmund 5:3. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN