Dortmund

Dauerbrenner droht auszufallen: BVB gegen Sportfreunde Lotte eventuell ohne Julian Weigl

Julian Weigl fehlt womöglich Dienstag im DFB-Pokal.
Julian Weigl fehlt womöglich Dienstag im DFB-Pokal.
Foto: firo
  • Der Nationalspieler hat muskuläre Probleme
  • Sokratis fehlt zudem gesperrt
  • Thomas Tuchel hat Respekt vor Lotte

Dortmund. Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal-Viertelfinale beim Drittligisten Sportfreunde Lotte am Dienstag (18.30 Uhr/ARD und Sky) womöglich auf Nationalspieler Julian Weigl verzichten.

Der defensive Mittelfeldspieler kämpft nach einer Überlastung mit muskulären Problemen. Abwehrchef Sokratis ist zudem gelb-rot-gesperrt.

Tuchel lobt den Gegner

Das ursprünglich für den 28. Februar in Lotte angesetzte Spiel war von Schiedsrichter Felix Brych (München) wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden. Lotte weicht ins zwölf Kilometer entfernte Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück aus.

„Wir hätten gerne damals gegen sie gespielt. Sie waren damals gar nicht im Wettkampfmodus“, sagte Tuchel. „Jetzt haben sie zwei Heimsiege gelandet und werden versuchen, die Sensation zu schaffen. Sie sind sehr mutig, aggressiv und leidenschaftlich.“

(sid)

Mehr vom BVB:

BVB-Sportdirektor Zorc kanzelt Weiser ab: "Unsinn!"

Nach der Niederlage in Berlin - beim BVB ist nur auf das Schwächeln Verlass - ein Kommentar

Ginter und Schürrle liefern keine Argument, öfter beim BVB zu spielen

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen