Darum feiert die US-Presse BVB-Juwel Christian Pulisic

Holte mit den USA ein Remis gegen Venezuela: Borussia Dortmunds Talent Christian Pulisic.
Holte mit den USA ein Remis gegen Venezuela: Borussia Dortmunds Talent Christian Pulisic.
Foto: imago
  • Christian Pulisic trifft für die USA im Freundschaftsspiel gegen Venezuela
  • In der WM-Qualifikation gilt der BVB-Spieler als Heilsbringer

Salt Lake City. Christian Pulisic hat die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft vor einer verpatzten Generalprobe für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele bewahrt.

Der 18 Jahre alte Profi von Borussia Dortmund erzielte in Salt Lake City beim 1:1 (0:1) gegen Venezuela in der 61. Minute den Endstand, nachdem Jose Manuel (29.) die Gäste in Führung gebracht hatte.

Borussia Dortmunds Pulisic wird gefeiert

Die US-Medien feierten den jungen Offensivspieler. "Pulisic hat diese Spiel verändernde Qualität, die in den Reihen des US-Teams selten ist. Er besitzt die Eigenschaft, den Unterschied zwischen Verlierern und Siegern ausmachen zu können", schrieb ESPN.

Und der "Bleacher Report" stieß ins gleiche Horn: "Ein Spieler, den sich Bruce Arena für die WM-Qualifikation warm halten wird, ist Christian Pulisic. Trotz seiner zarten 18 Jahre ist er für das Spiel der US-Mannschaft schon so wichtig."

Borussia Dortmunds Pulisic mit US-Elf vor schwerer Aufgabe

Für Pulisic und Co. stehen nun wichtige Partien auf dem Programm: Das US-Team trifft auf dem Weg zur WM-Endrunde 2018 am Donnerstag zunächst vor heimischer Kulisse auf Trinidad & Tobago. Drei Tage später steht das schwere Auswärtsspiel beim Rivalen Mexiko an, wo die USA zuletzt 1934 gewonnen hatten.

So ist Fußball! Gänsehaut-Video mit den schönsten Tweets und Bildern zu #bedforawayfans
So ist Fußball! Gänsehaut-Video mit den schönsten Tweets und Bildern zu #bedforawayfans

Siege sind für die USA bitter nötig, um sich in der Qualifikationsgruppe zu verbessern. Hinter Spitzenreiter Mexiko, Costa Rica und Panama belegt das Team von Trainer Bruce Arena aktuell nur den vierten Rang. Nur die ersten drei Teams lösen direkt das Ticket nach Russland, der Tabellenvierte muss in die Play-offs (we).

Weitere Themen:

Neue Details zum Anschlag auf BVB-Bus: So wollte der Täter die Beweismittel verschwinden lassen

„Auf einmal war ich der Technokrat“ - BVB-Boss Watzke dachte vor dem Pokalfinale offenbar an Rücktritt

BVB verpflichtet französisches Abwehr-Supertalent - Wird er der nächste Mats Hummels?

 
 

EURE FAVORITEN