Dortmund

Chelsea macht bei BVB-Juwel Pulisic ernst und bietet diese irre Summe – aus einem ganz bestimmten Grund

Wechselt Christian Pulisic zu Chelsea?
Wechselt Christian Pulisic zu Chelsea?
Foto: imago/Jan Huebner

Dortmund. Gibt es schon bald einen Wechsel von Christian Pulisic zum FC Chelsea?

Wie der „Evening Standard“ berichtet, habe Chelsea für Christian Pulisic bereits ein Angebot abgegeben. Dieses soll knapp unter der angeblichen Schmerzgrenze von 70 Millionen Pfund (78,54 Mio. Euro) liegen. Demnach will Chelsea Christian Pulisic unbedingt schon in diesem Winter verpflichten.

Christian Pulisic zu Chelsea? Das sagt der BVB

Borussia Dortmund sei aber nicht bereit, Christian Pulisic zu Chelsea ziehen zu lassen. Vor zwei Wochen hätte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem Spieler sowie dessen Berater und Vater in einem Treffen in der Geschäftsstelle mitgeteilt, dass der BVB den Amerikaner nicht vor dem Sommer ziehen lassen will, berichtet der „kicker“.

+++ Skandal um Pierre-Emerick Aubameyang: Ex-BVB-Stürmer von Fan mit Banane beworfen – das war passiert! +++

Zuvor hatte Zorc bereits klargestellt: „Wir denken nicht daran, ihn im Winter abzugeben. Wir planen definitiv mit ihm bis zum Sommer.“

Warum Chelsea Pulisic so schnell holen will

Aus juristischen Gründen scheint Chelsea bei Christian Pulisic gerade so aufs Gas zu drücken. Wegen vermeintlicher Verstöße gegen Transferregularien der FIFA droht den „Blues“ eine Transfersperre. Bei den Vorwürfen geht es um Transfers minderjähriger Spieler aus dem Ausland. Wegen ähnlicher Vergehen waren Chelsea und auch der FC Barcelona vor Jahren schon mal mit Transfersperren belegt.

+++ Wahnsinn im Video: Ex-BVB-Coach Klopp rastet nach irrem Last-Minute-Tor im Derby völlig aus +++

Für den BVB bietet sich im kommenden Jahr wohl die letzte Chance, um für Pulisic eine Ablöse zu kassieren. Der Vertrag des US-Boys läuft bis 2020. Eine Verlängerung des Arbeitspapiers wirkt derzeit äußerst unwahrscheinlich.

Christian Pulisic beim BVB

Christian Pulisic war im Februar 2015 aus den USA zu Borussia Dortmund gewechselt. Nach einem halben Jahr in der U17 des BVB und einem weiteren halben Jahr in der U19 gelang ihm Anfang 2016 der Sprung in den Dortmunder Profikader.

+++ Schalke - Dortmund im Live-Ticker: Hier gibt's alle Infos zum Revierderby +++

Seitdem absolvierte er 111 Pflichtspiele für den BVB. Dabei gelangen ihm 15 Treffer und 24 Vorlagen.

Außerdem entwickelte er sich zum Star der amerikanischen Nationalmannschaft, für die er in 23 Partien neun Mal traf.

 
 

EURE FAVORITEN