Champions League: Cristiano Ronaldo von Real Madrid knackt gegen den BVB diesen irren Rekord

Cristiano Ronaldo trifft und trifft und trifft.
Cristiano Ronaldo trifft und trifft und trifft.
Foto: imago/Agencia EFE

Madrid. Cristiano Ronaldo hat im Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund den nächsten spektakulären Rekord aufgestellt.

Als erster Spieler in der Geschichte der Königsklasse traf der Portugiese in allen sechs Gruppenspielen. Sein Treffer zum 2:0 in der 12. Minute war das neunte Champions-League-Tor für den Superstar in dieser Saison.

Zuvor hatte CR7 jeweils einen Doppelpack in beiden Spielen gegen Nikosia und im Hinspiel in Dortmund erzielt. In den beiden Spielen gegen Tottenham traf Ronaldo je einmal.

----------------------

Mehr Themen:

Real Madrid – Borussia Dortmund: Dieser emotionale Moment trieb den Fans Tränen in die Augen

Nein zu Real Madrid gegen Borussia Dortmund! ZDF zeigt RB Leipzig und die Fans sind stocksauer - das steckt dahinter

Cristiano Ronaldos Freundin Georgina Rodriguez: Via Instagram macht sie ihrem Herzblatt Mut

----------------------

Cristiano Ronaldo mit Torflaute in der Liga

In der spanischen Liga läuft es hingegen bisher alles andere als rund für Ronaldo. Nach 14 Spieltagen stehen erst zwei Treffer auf dem Konto des Superstars.

Die Torflaute des großen Leistungsträgers ist einer der Gründe für die Krise der „Königlichen“ in der Primera Division. Real steht auf Platz 4 mit 8 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Barca.

 

EURE FAVORITEN