BVB-Juwel Youssoufa Moukoko: Diese Eigenschaft hat er mit Robert Lewandowski gemeinsam

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Es ist ein Tag, auf den Youssoufa Moukoko und die Fans von Borussia Dortmund lange hingefiebert haben.

Das BVB-Juwel wird am Freitag 16 Jahre alt. Damit kann der Angreifer endlich in der Bundesliga eingesetzt werden. Und möglicherweise schon gegen Berlin am Samstag zum jüngsten Bundesliga-Spieler aller Zeiten werden.

BVB: Youssoufa Moukoko vor Bundesliga-Debüt

Doch was macht Youssoufa Moukoko so außergewöhnlich gut?

Dazu hat BVB-Pressesprecher Sascha Fligge im neuen Vereinspodcast bemerkenswerte Worte gefunden. „Ich habe eigentlich seit Robert Lewandowski nie mehr einen Spieler erlebt, der mit so einer Gier gestartet ist. Der ist ja wirklich bei uns ins Trainingslager gekommen und hat gefragt, was ist die Nummer vom Pysiotherapeuten, vom Athletiktrainer und vom Psychologen, weil ich will mit allen noch ein bisschen was extra machen“, erklärte Pressesprecher.

Podcast-Gesprächspartner Roman Bürki hat eine weitere Erklärung für Moukokos Erfolg: „Ich glaube, er ist sehr gut beraten. Er hat sehr gute Leute um ihn herum, auch hier beim BVB, die ihm klar sagen, was er machen muss, was von ihm verlangt wird.“

----------------------------

Mehr BVB-News:

----------------------------

Der Schweizer Torwart hofft, dass der Angreifer vielleicht schon gegen Berlin zu seinem Debüt in der Bundesliga kommt: „Er ist ein Talent, dass ich so noch nie gesehen habe. Wir haben viele junge Spieler im Team, aber er ist halt nochmal jünger als die und er macht alles schon so gut und so viele Dinge richtig in dem Alter. Das ist schon eine große Überraschung gewesen.“

Und Lars Ricken, Sportdirektor des Nachwuchsleistungszentrums, schwärmte bei „Sky“ vor allem von der Einstellung des 16-Jährigen: „Er war nie der Spieler, der sich nur auf sein Talent verlassen hat. Es wird jungen Spielern oftmals vorgeworfen, sich darauf auszuruhen, aber er hat sich jedes Jahr konstant weiterentwickelt. Er hat alles für den Sprung in den Profibereich getan“.

+++ Ex-BVB-Star Weigl droht nach nur einem Jahr das Aus – diese Topklubs sind am Mittelfeld-Ass dran +++

Ex-Coach: „Youssoufa hat einfach Qualität“

Auch Michael Feichtenbeiner, der Moukoko als Junioren-Trainer des DFB unter seinen Fittichen hatte, erinnert sich im Interview mit „Spox“ an die außergewöhnlichen Qualitäten des gebürtigen Kameruners. „Er war körperlich extrem weit, hatte eine gute Muskulatur sowie insgesamt kompakte athletische, körperliche Voraussetzungen - auch schon mit zwölf.“

---------------

Moukokos irre Bilanz:

  • Borussia Dortmund U19 25 Spiele, 47 Tore, 10 Torvorlagen
  • Borussia Dortmund U17 56 Spiele, 90 Tore, 16 Torvorlagen

---------------

Moukoko sei das größte Talent gewesen, was er je trainiert habe. Der 60-jährige Coach ist überzeugt, dass Moukoko sich in der Bundesliga durchsetzen wird: „Er hat diese Zielstrebigkeit in sich und gerade mit seinem linken Fuß einen sehr sauberen Abschluss. Youssoufa hat einfach Qualität. Gerade in einem Umfeld wie in Dortmund mit so vielen jungen Spielern ist es für ihn noch einmal ein Stückchen leichter. Das sieht man ja auch an Jude Bellingham, der als 17-Jähriger aus England kommend wenige Probleme zu haben scheint, das Niveau mitgehen zu können.“

Youssoufa Moukoko selbst bleibt ob seines Bundesliga-Rekords gelassen: „Ich lese, was die Medien schreiben. Aber ich mache mir gar keinen Druck. (…) Ich weiß, irgendwann werde ich auf jeden Fall mein Debüt geben.“

So oder so dürfte es nicht der letzte Rekord bleiben. Denn mit einem Einsatz für den BVB in der Champions League im November oder Dezember würde er auch dort zum jüngsten Spieler der „Königsklasse“.

 
 

EURE FAVORITEN