Dortmund

BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang fast zu Tottenham Hotspur gewechselt: So liefen die Verhandlungen

Dortmund. Am Mittwochabend trifft Borussia Dortmund mit seinem Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang auf Tottenham Hotspur.

Um ein Haar wäre der Gabuner auf der anderen Seite gelandet. Denn der Angreifer war bereits zu Gesprächen in Tottenham, wie er nun verriet.

Wie Aubameyangs Flirt mit den „Spurs“ lief, siehst du oben im Video.

-------------------

Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Darum beschwert sich der Berater von Benedikt Höwedes über Ousmane Dembélé

Borussia Dortmund: Darum dachte Nuri Sahin an den Abschied vom BVB

BVB-Trainer Peter Bosz feiert sein Debüt auf großer Bühne

--------------------

Mehr Informationen zu Pierre-Emerick Aubameyang

Das Fußballspielen lernte Aubameyang bei mehreren Clubs in Südfrankreich, ehe er 2007 zur U19 von AC Mailand wechselte. Weil er sich bei den Profis der „Rossoneri“ nicht durchsetzte, wurde er von einer Saison zur anderen an verschiedene Clubs in der Ligue 1 ausgeliehen: FCO Dijon, OSC Lille, AS Monaco.

Den Durchbruch feierte er 2011 nach seinem Wechsel zu AS Saint-Etienne, wo er sich auf die Wunschlisten verschiedener Top-Klubs in Europa spielte. Der BVB schlug zu und holte ihn 2013 für 13 Millionen Euro nach Dortmund.

In 194 Pflichtspielen für den BVB erzielte er 126 Treffer und bereitete 33 weitere vor. 2017 feierte er mit der Borussia den DFB-Pokalsieg.

(dhe)

EURE FAVORITEN