BVB soll mit Bittencourt einig sein

Der deutsche Meister Borussia Dortmund will das 17-jährige Supertalent Leonardo "Leo" Bittencourt von Energie Cottbus nach Dortmund holen. Der 17-Jährige wird auch von Bayern München und Bayer Leverkusen umworben.

Dortmund/Cottbus.. Borussia Dortmund hat in den letzten Jahren immer zeitig die Personal-Planungen für die kommende Saison vorangetrieben. Jetzt steht offenbar der erste Transfer für die Spielzeit 2012/2013 an. Nach Informationen von DerWesten soll der BVB, der schon mehrfach sein Interesse an Super-Talent Leonardo „Leo“ Bittencourt von Energie Cottbus bekundet hatte, mit dem 17-Jährigen über einen Wechsel einig sein.

Bittencourt, der auf fast allen Mittelfeldpositionen spielen kann, wird auch von Bayern München und Bayer Leverkusen umworben, soll sich für das Meister-Angebot entschieden haben. Für Dortmund spricht unter anderem, dass Jürgen Klopp konsequent auf Talente setzt und zuletzt ambitionierte Nachwuchsprofis wie Mario Götze (19) oder Moritz Leitner (18) in die Bundesliga führte.

Energie-Trainer Wollitz kündigt eine Entscheidung an

Leo Bittencourt hat das Talent in den Genen. Sein Vater Franklin Bittencourt war Bundesligaprofi und hat in Leipzig und in Cottbus gespielt. Sohn Leo besitzt die deutsche und die brasilianische Staatsbürgerschaft, ist DFB-Nachwuchsnationalspieler und eines der größten deutschen Talente. Der dynamische 1,71 Meter große Mittelfeldspieler steht bei Energie Cottbus bis 2014 unter Vertrag und würde den BVB geschätzte 3,5 Millionen gut investierte Euro Ablöse kosten. „Es wird bald eine Entscheidung geben“ , ist Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz sicher.

In Dortmund soll das Ausnahmetalent Bittencourt, wie die anderen jungen Spieler, langfristig gebunden werden. Im Gespräch ist ein Fünfjahresvertrag. In dieser Saison soll der 17-Jährige weiter Spielpraxis bei Zweitligist Cottbus sammeln. Bei elf Einsätzen kommt er bislang auf zwei Tore. Zuletzt musste Bittencourt verletzt pausieren.

 
 

EURE FAVORITEN