Dortmund

BVB: Nach Diallo-Abgang – flüchtet nun der nächste Defensiv-Star?

Können Watzke und Zorc bald den nächsten BVB-Abgang vermelden?
Können Watzke und Zorc bald den nächsten BVB-Abgang vermelden?
Foto: imago images

Dortmund. Nach der großen Transfer-Offensive, scheint beim BVB sich nun auch mehr auf der Abgabe-Seite zu tun. So hatte erst Jeremy Toljan die Flucht nach Italien zu US Sassuolo Calcio angetreten, wenig später packte auch Innenverteidiger und Aushilfs-Außenverteidiger Abdou Diallo seine Koffer und wechselte vom BVB an die Seine, zu Paris St. Germain.

Da alle guten Dinge drei sind, soll nun auch noch der nächste Defensivspezialist die Ruhrmetropole verlassen. So berichtet das spanische Portal „diariaGol“, dass Barcelona heiß auf BVB-Allrounder Raphael Guerreiro sein soll.

BVB: Locken die Spitzenklubs Raphael Guerreiro ins Ausland?

Der 25-jährige Portugiese soll dort als Back-Up für Jordi Alba fungieren. Jedoch soll Guerreiro nicht der einzige Kandidat bei den Katalanen sein. Der spanische Spitzenklub soll auch José Gayà und Toni Lato (beide FC Valencia) sowie Alejandro Grimaldo (Benfica Lissabon) beobachten.

Als Ablöse wird ein Betrag zwischen 20 und 25 Millionen Euro gehandelt. Laut dem Portal Transfermarkt würde dies exakt dem Marktwert des Europameisters von 2016 entsprechen.

--------------------

Das ist Raphael Guerrero:

  • Raphael Guerreiro wurde am 22.12.1993 geboren
  • Er wurde im französischen Le Blanc-Mesnil geboren, hat aber die portugiesische Staatsbürgerschaft
  • Guerreiro machte 33 Länderspiele für Portugal und erzielte dabei zwei Tore

--------------------

BVB: Auch Paris soll an Raphael Guerreiro interessiert sein

Neben dem FC Barcelona soll aber auch noch Paris St. Germain an Guerreiro interessiert sein. Er könnte dort wieder mit BVB-Kollege Diallo zusammenspielen. Und vor allem von Ex-Trainer und Förderer Thomas Tuchel gecoacht werden.

+++ BVB - Liverpool im Livestream - so einfach geht's +++

Gegenüber der WAZ sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc aber zu dem Gerücht. „Ich war überrascht, das entbehrt jeder Grundlage. Es hat keinerlei Gespräche gegeben.“

 
 

EURE FAVORITEN