Dortmund

Borussia Dortmund: Neue BVB-Doku auf Amazon – das müssen Fans zur neuen Doku-Serie wissen

Der BVB landet offenbar ein Mega-Deal mit Amazon. Marco Reus und Jadon Sancho gibt es hautnah dann in einer Doku auf Amazon zu sehen.
Der BVB landet offenbar ein Mega-Deal mit Amazon. Marco Reus und Jadon Sancho gibt es hautnah dann in einer Doku auf Amazon zu sehen.
Foto: imago images / Thomas Bielefeld

Dortmund. Axel Witsel bei letzten Vorbereitungen vor dem Spiel, Marco Reus und Mario Götze flachsend im Mannschaftsbus.

Was den BVB-Fans normalerweise verwehrt bleibt, gibt es bald in einer exklusiven Amazon-Doku zu sehen. Am Dienstag hat Borussia Dortmund als erster Bundesligist verkündet, seine eigene Doku bei einem Streaming-Dienst zu produzieren.

Borussia Dortmund mit Mega-Deal mit Amazon

Dafür begleitete Grimme-Preisträger Aljoscha Pause, der schon für DAZN mit Mario Götze für die Doku „Being Mario Götze“ drehte, die Borussen exklusiv.

Das Ergebnis gibt es dann ab 9. August 2019, kurz vor Start der neuen Bundesligasaison, in über 200 Ländern und Territorien weltweit exklusiv auf Amazon Prime Video zu sehen.

Pause und sein Team drehten dazu im Trainingszentrum, dem Mannschaftsbus, der Kabine oder dem Frühstücksraum von Borussia Dortmund.

Publikumslieblinge und Topspieler wie Marco Reus, Axel Witsel oder Roman Bürki kommen darin ebenso zu Wort wie Hans-Joachim Watzke als Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung, Sportdirektor Michael Zorc und Cheftrainer Lucien Favre. Die Kamera war so nah wie nie zuvor überall dabei, in der Kabine und auch bei den Spielern privat.

In der Dokuserie spielt die aktuelle Saison die Hauptrolle, aber auch die großen Erfolge und Niederlagen der Vergangenheit des BVB werden thematisiert – unter anderem von Legenden des Clubs wie Jürgen Klopp, Ottmar Hitzfeld, Matthias Sammer.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Heidi Klum sorgt für Wut bei BVB-Fans: FC Bayern reagiert knallhart

FC Schalke gegen Stuttgart nur Remis - müde Vorstellung zum Saisonende!

BVB verpasst das Meister-Wunder – nun trifft dieser Schalke-Song alle Borussen mitten ins Herz

Julian Brandt und der BVB: Jetzt kann alles ganz schnell gehen

-------------------------------------

BVB-Kapitän Marco Reus freut sich auf die Doku: „Ich spreche auch im Namen meiner Mitspieler, wenn ich sage, dass es eine spannende Erfahrung war, Teil einer solchen Langzeitbetrachtung zu sein. Das Team um Aljoscha Pause hat sich sehr schnell als ein Teil unserer Mannschaft angefühlt, das mit uns zusammen Siege gefeiert und Niederlagen verdaut hat.

Auch wenn wir uns unseren gemeinsamen Traum vom Gewinn der Deutschen Meisterschaft am Ende knapp nicht haben erfüllen können, bin ich dennoch schon sehr gespannt auf das finale Ergebnis der Dokuserie."

BVB in guter Gesellschaft

Borussia Dortmund befindet sich mit der neuen Serie in großer Gesellschaft. Manchester City soll von Amazon rund 10 Millionen Euro bekommen haben. Konkurrent Netflix produzierte zuletzt Serien über Juventus Turnin („First Team: Juventus FC“) und den FC Sunderland („Sunderland 'til I Die“). BVB-Ligarivale Eintracht Frankfurt wurde von Nitro in ihrer Europa-League-Saison hautnah begleitet.

+++ Borussia Dortmund: Deal angeblich fix – angelt sich der BVB das nächste Barca-Talent? +++

Laut „Bild“ soll der BVB dafür stolze fünf Millionen Euro von Amazon kassieren. Die Rechte für die Zweitvertwertung in Asien habe sich der BVB demnach auch gesichert. Die Fans können sich auf vier bis sechs Teile freuen. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN