Ex-BVB-Star Gündogan mit ernsten Worten über seine Corona-Erkrankung – er hat diesen Appell!

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Ilkay Gündogan, von 2011 bis 2016 beim BVB unter Vertrag, war mit dem Coronavirus infiziert. Der 29-Jährige war aber nicht nur infiziert, sondern bekam das ganze Ausmaß der Krankheit zu spüren.

Mittlerweile ist Gündogan wieder auf den Beinen. Doch jetzt hat der Ex-BVB-Kicker einen wichtigen Apell.

Ex-BVB-Star Gündogan von Corona schwer getroffen

Eigentlich wäre Ilkay Gündogan aktuell mit der deutschen Nationalmannschaft unterwegs. Am Samstagabend findet das Nations League-Spiel gegen Ukraine statt, doch Ilkay Gündogan ist zuhause geblieben. Der 29-Jährige hat noch mit den Folgen seiner Corona-Erkrankung zu kämpfen.

„Zwischenzeitlich hatte es mich schon stark getroffen gehabt. Ich hatte zuerst Gliederschmerzen. Anschließend war ich total schlapp und auch mein Geschmackssinn war komplett weg. Ich habe mich wirklich gar nicht gut gefühlt und ich war einige Zeit nur im Bett gelegen“, wird Gündogan vom „Sportbuzzer“ zitiert.

„Mit diesem Virus ist einfach nicht zu scherzen“

„Erst nach etlichen Tagen ging es mir nach und nach besser. Um ehrlich zu sein, kann ich mich nicht erinnern, wann es mich bei einem Infekt zuletzt mal so getroffen hatte“, berichtet er. Seine persönliche Erfahrung mit dem Coronavirus hat Gündogan sensibilisiert.

„Mit diesem Virus ist einfach nicht zu scherzen“, stellte der 29-Jährige klar und appelliert: „Abstände einhalten und vor allem eine Maske tragen.“ Und weiter: „Es gibt Millionen von Menschen, die gefährdet sind. Jeder Mensch muss daher seiner Verantwortung gerecht werden, auch wenn man selbst vielleicht nicht stärker gefährdet ist.“

-------------------------

Mehr BVB-News:

Ex-BVB-Profi kassiert Schallende Ohrfeige – ER ist am Karriere-Tiefpunkt

Borussia Dortmund: Neue Gerüchte um Sancho – steigen jetzt ausgerechnet DIESE Vereine in den Poker ein?

Borussia Dortmund: Später Transfer-Hammer? Plötzlich gibt es um IHN Wechsel-Gerüchte

-------------------------

SO entgegen Gündogan den Kritikern

Bei Social Media hätten einige Nutzer kommentiert, er würde „zu Hause chillen und dann wieder trainieren“, so Gündogan. Seine Antwort: „Alles, was ich zu diesen Leuten nur sagen kann, ist: Nein! Unglücklicherweise war das kein Vergnügen.“

>>> Borussia Dortmund: Zorc wehrt sich gegen Meunier-Kritik ! Es werden „Äpfel mit Birnen“ verglichen

Aktuell ist er in Manchester und kuriert seine Erkrankung aus. Wann er wieder zum Einsatz kommen kann, ist unklar. (fs)

 
 

EURE FAVORITEN