BVB fährt mit Barrios und Optimismus nach Mainz

BVB-Trainer Jürgen Klopp muss seine Startelf im Spiel bei seinem Ex-Klub FSV Mainz 05 umstellen. Chris Löwe ersetzt den verletzten Marcel Schmelzer. Auch Mario Götze und Sebastian Kehl spielen von Beginn an. Lucas Barrios sitzt auf der Bank.

Dortmund.. Borussia Dortmund hat nach sechs Spielen sieben Punkte, Tabellenplatz elf. Ein Meisterstart sieht anders aus. „Bei uns hat keiner das Gefühl, dass wir eine Weltklasse-Saison spielen und nur mit sieben Punkten belohnt wurden“, sagt Jürgen Klopp. Vor allem das 1:2 bei Hannover 96, als der BVB das Spiel kurz vor Schluss aus der Hand gab, tat weh. Trotzdem fahren Klopp und Co. optimistisch zum Duell bei Mainz 05 (heute, 15.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker). „Wir haben ja bislang alle Spiele in der Coface Arena gewonnen“, erklärt Klopp mit einem Schmunzeln. Die zwei Siege in zwei Spielen gab es im Juli bei einem Testturnier in dem neuen Stadion.

In der alten Heimat muss der ehemalige Mainzer Trainer seine BVB-Startelf umstellen. Chris Löwe ersetzt den verletzten Marcel Schmelzer als linker Außenverteidiger. Mario Götze kehrt nach abgesessener Sperre ebenso ins Team zurück, wie Sebastian Kehl, der für den verletzten Sven Bender aufläuft. Zudem ist Lucas Barrios erstmals in dieser Saison mit auf Auswärtsreise. Der Stürmer absolvierte das Abschlusstraining beschwerdefrei. Barrios hatte sich im Endspiel der Copa America im Juli einen Muskelbündelriss zugezogen.

 
 

EURE FAVORITEN