Dortmund

Dortmund - Schalke: Jadon Sancho von Feuerzeug getroffen – BVB-Star von Schalke-Fan verletzt

Beim Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 wurde Jadon Sancho von einem Feuerzeug getroffen.
Beim Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 wurde Jadon Sancho von einem Feuerzeug getroffen.
Foto: imago images / Nordphoto

Dortmund. Hässliche Szene beim Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04.

Als die Dortmunder Spieler in der 14. Minute vor dem Gästeblock den Treffer zum 1:0 durch Mario Götze bejubelten, wurde Jadon Sancho von einem Feuerzeug am Kopf getroffen.

Dortmund - Schalke: Jadon Sancho von Feuerzeug getroffen

Der BVB-Star, der das Tor mit einem sehenswerten Zuspiel auf Götze vorbereitete, ging umgehend zu Boden. Sofort eilten Teamärzte auf den Rasen, um den Youngster zu betreuen.

Zum Glück ging es nach einer kurzen Behandlungspause weiter für Sancho. Stadionsprecher Norbert Dickel machte wenig später eine Durchsage und wies die Schalker Fans darauf hin, sie mögen den Schwachsinn doch bitte sein lassen.

Schalke dreht das Spiel

Nicht nur Sancho wirkte nach dem Feuerzeug-Wurf angeknockt, auch seine Teamkollegen verloren die Spielkontrolle. Nach einem umstrittenen Handelfmeter glich Daniel Caligiuri aus. Salif Sané brachte die Schalker nach einer Ecke per Kopf in Führung.

+++ BVB - Schalke LIVE: Hier alle Highlights und Infos +++

Nach den beiden Gegentreffern brauchte die Borussia ein paar Minuten, um sich von dem Schock zu erholen. Zum Ende der ersten Halbzeit spielte der BVB dann wieder mutig nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Auch Sancho spielte dabei wieder munter mit.

BVB erlebt Debakel

In der zweiten Halbzeit erlebte Borussia Dortmund dann ein bitteres Debakel. Nach einem überharten Foul an Suat Serdar wurde Marco Reus mit Rot vom Platz gestellt. Den anschließenden Freistoß zimmerte Daniel Caligiuri aus 28 Metern in den Winkel.

Auch Marius Wolf sah wenig später Rot, nachdem er ebenfalls Serdar brutal umgetreten hatte. Als viele BVB-Fans sich schon mit der Niederlage abgefunden hatten, machte Axel Witsel die Partie in der 84. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 für einen kurzen Moment noch mal spannend. Doch Breel Embolo (86.) entschied kurz darauf die Partie mit seinem Treffer zum 4:2.

 
 

EURE FAVORITEN