Dortmund

Dortmund ringt Bayern in irrem Clasico nieder – so endete das Spiel

Dortmund gegen Bayern im Live-Ticker: Marco Reus glich zwei Mal für den BVB aus.
Dortmund gegen Bayern im Live-Ticker: Marco Reus glich zwei Mal für den BVB aus.
Foto: dpa

Dortmund. Borussia Dortmund gegen FC Bayern München – der Clasico am 11. Bundesliga-Spieltag hat gehalten, was er versprach.

Dortmund schlägt Bayern mit 3:2 in einem irren, packenden Spiel. Robert Lewandowski brachte die Bayern zwei Mal in Führung, Marco Reus glich jeweils für Dortmund aus.

Dortmund – Bayern: Paco Alcacer entscheidet Wahnsinns-Clasico

Der kurz zuvor eingewechselte Paco Alcacer entschied die Partie zwischen Dortmund und Bayern mit seinem Treffer zum 3:2.

In München löste das Spiel offenbar Schockwellen aus. Nach dem Spiel kam es zu großen Frust in der Bayern-Kabine. So soll Jérôme Boateng nach der hochklassigen Partie in die Kabine gestürmt sein und die Tür zu geknallt haben. Anschließend soll ein Gegenstand durch den Raum geflogen sein, der Krach war offenbar unüberhörbar. Das berichtet „Bild“.

Die Tabelle nach dem Spiel zwischen Dortmund und Bayern für alle BVB-Fans zum Genießen, Ausschneiden und Einrahmen:

    Spiele Tore Punkte
1. Dortmund 11 33:12 27
2. Gladbach 11 26:13 23
3. Bayern 11 20:14 20
4. Leipzig 10 19:9 19
5. Hoffenheim 11 24:15 19
6. Frankfurt 10 23:13 17

-------------------

+++ Alle Highlights im Live-Ticker zum Nachlesen +++

Aufstellungen:

Dortmund: Hitz – Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi – Weigl (46. Dahoud), Witsel – Bruun Larsen (82. Delaney), Reus, Sancho – Götze (59. Paco Alcacer)

Bayern: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels (66. Süle), Alaba – Javi Martinez – Müller (82. Wagner), Goretzka – Gnabry (74. Sanches), Ribery – Lewandowski

--------------------

Dortmund - Bayern 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 Lewandowski (26.), 1:1 Reus (49.), 1:2 Lewandowski (53.), 2:2 Reus (67.), 3:2 Alcacer (73.)

-------------------

90.+6 Minute: Abpfiff! Der BVB gewinnt ein irres Spiel gegen die Bayern mit 3:2.

90.+3 Minute: Es bleibt dabei: Den Bayern fällt nichts ein. Dortmund verteidigt stark. Zwei Minuten noch. Im Westfalenstadion hat gleich niemand mehr Fingernägel.

90. Minute: 5 Minuten gibt's oben drauf.

87. Minute: Der BVB macht es in der Schlussphase clever und hält die Bayern vom eigenen Tor fern. Noch drei Minuten - plus Nachspielzeit.

84. Minute: Bei den Bayern fehlen (noch) die klaren Aktionen im Angriffsspiel. Eine zwingende Chance hatten die Münchner nach dem Treffer zum 2:1 nicht mehr.

82. Minute: Bayern-Coach Kovac bringt Stürmer Wagner. Jetzt werfen die Münchner alles nach vorne.

79. Minute: Die Bayern drängen auf den Ausgleich. Dortmund steht nun tiefer als vor dem Führungstreffer. Was eine spannende Schlussphase!

73. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den BVB!

Was ein irres Spiel! Alcacer behält alleine vor Neuer die Nerven und bringt den BVB in Führung.

72. Minute: Hier steht Clasico drauf, und hier steckt Clasico drin. Freunde, was ein geiles Fußballspiel! Kann hier ein Team noch den Lucky Punch setzen? Ab geht's in die Schlussphase!

67. Minute: TOOOOOOOOOOOR für den BVB!

Reus vergibt zwei Mega-Chancen, und den schwierigsten Abschluss versenkt er traumhaft im Bayern-Tor. Nach einem Zuspiel von der rechten Seite nimmt Reus den Ball aus 13 Metern direkt und hämmert die Kugel ins linke untere Eck.

65. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die Borussia! Hakimi stiehlt Goretzka den Ball und setzt Reus im Bayern-Strafraum in Szene. Der Abschluss von Reus landet in der Dortmunder Innenstadt.

62. Minute: Riesenchance für den BVB!

Was ist denn mit den Dortmunder Angreifern los?!? Wieder Sancho über rechts, wieder eine tolle Hereingabe ins Zentrum, wo Alcacer den Ball im Fünfmeterraum bekommt. Wie schon vor drei Minuten bei Reus muss Alcacer den Ball nur noch lässig in eine Ecke schieben und verstolpert die Kugel. Unfassbar!

60. Minute: Beim BVB kommt Alcacer für Götze.

59. Minute: Riesenchance für den BVB!

Das gibt's nicht! Nach einem feinen Zuspiel von Sancho steht Reus 4 Meter vor dem Tor völlig frei und kann sich die Ecke aussuchen. Der BVB-Star trifft die unglücklichste aller Entscheidungen und schießt Neuer an. Was für eine Mega-Chance!

58. Minute: Paco Alcacer läuft sich intensiv warm. Es scheint, als bringe Favre gleich eine weitere gefährliche Stürmer-Waffe.

55. Minute: Ribery macht das, was er in wichtigen Spielen gegen den BVB am besten kann: Er tritt nach allem, was sich bewegt. Diesmal ist Sancho das Opfer. Immerhin: Gräfe zeigt dem Franzosen die Gelbe Karte.

53. Minute: Tor für die Bayern!

Mitten hinein in den Jubel der BVB-Fans trifft Lewandowski erneut per Kopf zum 2:1 für die Münchner.

53. Minute: WAHN-SINNS-STIMM-MUNG! Jetzt kocht das Westfalenstadion!

49. Minute: TOOOOOOR für den BVB!

Reus wird im Bayern-Strafraum von Neuer gelegt und verwandelt den Strafstoß selbst zum Ausgleich.

47. Minute: Die Bayern-Fans zünden ordentlich Pyrotechnik. Für eine Spielunterbrechung reicht's aber noch nicht.

46. Minute: Weiter geht's. Beim BVB kommt Dahoud für Weigl. Die Bayern gehen unverändert in die zweite Hälfte.

Halbzeit: Bundestrainer Joachim Löw teilt bei Sky seine Meinung zur ersten Halbzeit mit: "Außenseiter sind die Bayern sicher nicht. Das war nur Geplänkel im Vorfeld. Sie machen heute ein konzentriertes und gutes Spiel. Die Dortmunder hatten eine große Chance, aber die Bayern haben das Spiel ansonsten gut im Griff. Der BVB muss seine Konter effektiver zuendespielen."

45.+2 Minute: Halbzeit in Dortmund! Die Bayern führen durch den Treffer von Lewandowski verdient, weil sie in der ersten halben Stunde das deutlich aktivere Team waren. Der BVB hat in dieser Saison schon mehrmals gezeigt, dass er nach der Pause noch mal richtig aufdrehen kann. Darauf werden die Dortmunder Fans auch heute hoffen. Mit Paco Alcacer kann Borussia-Coach Favre noch einen brandgefährlichen Stürmer bringen. Wir erwarten also eine spannende zweite Halbzeit.

43. Minute: Beide Teams scheinen zu merken, dass sie sich in einer kritischen Phase des Spiels befinden. Sowohl die Dortmunder als auch die Bayern agieren nun sehr zurückhaltend und wollen bloß keinen Fehler machen. Somit fehlt der Partie seit wenigen Minuten erstmals seit Anpfiff das ganz große Tempo.

37. Minute: Nach dem Führungstor schalten die Bayern einen Gang runter und lassen den BVB gewähren. Zu guten Dortmunder Chancen führte dies jedoch noch nicht.

33. Minute: Wieder Ribery! Wie vor knapp zehn Minuten kommt der Franzose halblinks im Dortmunder Strafraum an den Ball. Diesmal bekommt Akanji seine Füße nicht mehr dazwischen, aber Hitz pariert den Ribery-Schuss stark.

32. Minute: Brenzlige Phase für den BVB! Kann die Borussia den Gegentreffer gut wegstecken und zurück ins Spiel finden oder fangen verunsicherte Dortmunder sich jetzt sogar noch den zweiten Gegentreffer?

29. Minute: Weigl sieht nach einem Foul an Goretzka die Gelbe Karte.

26. Minute: Tor für die Bayern!

Es hatte sich angedeutet. Nach einer Flanke von der rechten Seite köpft Lewandowski den Ball aus 5 Metern ins Tor.

24. Minute: Gute Möglichkeit für die Bayern! Ribery zieht von links in den BVB-Strafraum. Seinen Schuss kann Akanji so gerade noch abblocken.

22. Minute: Für den BVB ist diese defensive Ausrichtung ein Spiel mit dem Feuer. Die Bayern haben sehr viel Ballbesitz und werden mit selbigem dank ihrer individuellen Klasse sicher irgendwann zu guten Chancen kommen.

18. Minute: Es wirkt, als hätte die Borussia sich bei der Wahl zur heutigen Taktik ein wenig vom vergangenen Champions-League-Gegner inspirieren lassen. Der BVB steht sehr tief und kompakt, und nach Ballgewinn geht's blitzschnell in Richtung Bayern-Tor. Mit dieser Spielweise treibt Atletico Madrid seit vielen Jahren seine Gegner an den Rand des Wahnsinns.

15. Minute: Der BVB kontert im eigenen Stadion. Bruun Larsen schaltet auf der linken Seite den Turbo an und bringt den Ball scharf vors Tor, wo Neuer in höchster Not vor dem einschussbereiten Sancho klärt.

11. Minute: Lewandowski zieht mit dem Ball in den Dortmunder Strafraum, wird von Weigl bedrängt und lässt sich fallen. Der Ex-BVB-Stürmer fordert vehement einen Strafstoß. Gräfes Pfeife bleibt jedoch zu Recht stumm.

10 Minute: Riesenchance für den BVB!

Das MUSS das 1:0 für den BVB sein. Reus erobert den Ball an der Mittellinie und ist frei durch. Sein Abschlüsschen ist aber kein Problem für Neuer.

6. Minute: Die Bayern legen hier los wie die Feuerwehr - Powerplay der Münchner in der Anfangsphase! Dortmund kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus.

4. Minute: Die Bayern sind in den ersten Minuten der Partie um Spielkontrolle bemüht. Der Dauer-Ballbesitz der Münchner hat ein Dauer-Pfeifkonzert der BVB-Fans zur Folge. Jeder Dortmunder Ballgewinn wird frenetisch bejubelt. Man merkt hier ganz deutlich: Das ist heute nicht irgendein x-beliebiges Bundesligaspiel.

1. Minute: Anpfiff! In Dortmund rollt der Ball.

18.28 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen. Auf geht's!

18.25 Uhr: 82.000 verlesen die Mannschaftsaufstellung des BVB! Hier hat heute jeder aber mal so richtig Bock.

18.22 Uhr: "You'll Never Walk Alone" ertönt. Gänsehautmoment im Westfalenstadion!

18.18 Uhr: In etwas mehr als 10 Minuten geht's endlich los. Die Stimmung im Westfalenstadion ist schon vor dem Anpfiff eines Clasico würdig.

18.12 Uhr: Hasan Salihamidzic meint kurz vor Anpfiff: "Dortmund ist Spitzenreiter. Die haben vier Punkte mehr. Wir spielen in Dortmund. Daher ist Dortmund Favorit. Aber wir haben eine starke Mannschaft. Die Jungs wissen, worum es heute geht. Wir wollen schon gewinnen. In den vergangenen Wochen haben wir nicht immer so gespielt, wie wir uns das vorgestellt haben. Aber das ist heute ein ganz anderes Spiel. Heute geht es um Mentalität."

18.07 Uhr: Michael Zorc fügt hinzu: "Seit sechs Jahren sind wir zum ersten Mal Tabellenführer, wenn wir die Bayern empfangen. Das ist etwas ganz Spezielles. Wir wollen das Spiel gewinnen. Vor vier Tagen in Madrid haben wir kein gutes Spiel gemacht. Da muss sich heute vor allem in der Aggressivität gegen den Ball einiges ändern. Bei Marwin Hitz haben wir vollstes Vertrauen. Er hat mit Augsburg schon super Spiele gegen die Bayern gemacht."

18.05 Uhr: Lucien Favre gerade bei Sky: "Beide Mannschaften wollen dieses Spiel gewinnen. Gegen eine solche Mannschaft müssen wir eine sehr gute Leistung bringen. Wir müssen clever sein. Wir dürfen keine unnötigen Konter kassieren. Mario Götze wird eine wichtige Rolle spielen. Er kennt Fußball auswendig."

17.56 Uhr: Klare Ansage der BVB-Fans! Auf einem riesigen Banner vor der Südtribüne machen die Dortmunder Anhänger deutlich, was sie von der geplanten Super League halten (hier die Hintergründe).

17.34 Uhr: Es war zu erwarten, doch es kam deutlich schlimmer: Vor dem Spiel gab und gibt es in und um Dortmund ein großes Verkehrs-Chaos (hier alle Infos).

17.27 Uhr: Überraschung in der BVB-Startelf: Mario Götze beginnt bei der Borussia. Paco Alcacer nimmt zunächst auf der Bank Platz. Bei den Bayern darf Jerome Boateng von Beginn an ran, während Joachim Löw im DFB-Team auf den Weltmeister verzichtet.

16.08 Uhr: Paukenschlag bei den Bayern! Nico Kovac soll James Rodriguez aus der Startelf gestrichen haben. Das will die Bild-Zeitung (Bezahlinhalt) erfahren haben. Der Superstar sollte eigentlich gesetzt sein für das Gipfeltreffen in der Bundesliga. Aber zuletzt soll es intern Wirbel um James gegeben haben. Grund: Beim Spiel in Athen soll er minutenlang auf die Anzeigetafel gestarrt haben, statt sich aufzuwärmen. Außerdem soll er sich beim Abschlusstraining am Freitag zu spät gekommen sein.

12.24 Uhr: Schock für Borussia Dortmund: Roman Bürki fällt aus! Der BVB muss also ohne seinen Stammtorhüter gegen die Bayern bestehen. Das berichtet die Bild-Zeitung. Beim Champions-League-Spiel gegen Atletico Madrid am Dienstag, das Dortmund 2:0 verlor, zog sich der Schweizer eine Prellung im linken Oberschenkel zu.

10.52 Uhr: Du kannst heute Abend nicht ins Stadion, möchtest das Spiel aber trotzdem sehen? Wir verraten dir, wie du es live sehen kannst.

Samstag, 08.35 Uhr: Guten Morgen! Heute Abend ist es endlich so weit und das Topspiel der Bundesliga steht an. Uli Hoeneß erklärt vor dem Duell, worauf es beim Spiel ankommt.

19:10 Uhr: Jetzt geht das Säbelrasseln los. Bayern-Präsident Uli Hoeneß hofft auf einen Kantersieg gegen Spitzenreiter BVB. Hier kannst du dir Ulis Worte zu Gemüte führen.

15.21 Uhr: Zuletzt geriet ein ehemaliger BVB-Star mal wieder in die Schlagzeilen. Dank "Football Leaks" wurde das Mega-Gehalt von Pierre-Emerick Aubameyang enthüllt. Wenn du wissen willst, wie viel der Stürmer beim FC Arsenal verdient, geht's für dich hier entlang.

12.20 Uhr: Vor dem Spiel zwischen dem BVB und dem Bayern hat Uli Hoeneß ganz Fußball-Deutschland mit einer kuriosen Aussage irritiert (hier die eigenartige Ansage des Bayern-Präsidenten).

10.09 Uhr: Kaum jemand kennt den BVB und die Bayern so gut wie Ottmar Hitzfeld. Der Erfolgscoach trainierte beide Clubs jeweils sechs Jahre. Mit beiden Vereinen wurde er deutscher Meister und Champions-League-Sieger. Nun verriet Hitzfeld, was für ihn das entscheidende Aha-Erlebnis der Dortmunder in dieser Saison war (hier geht's zu seiner Erklärung).

Freitag, 8.05 Uhr: Wie kann man die Bayern schlagen? BVB-Coach Favre hat eine denkbar simple Antwort auf diese Frage. In 09 Worten erklärt Favre seine Sieg-Formel (hier die Hintergründe).

21.12 Uhr: Paukenschlag vor dem deutschen Clásico: Uli Hoeneß kündigt seinen Rücktritt an. Hier kannst du lesen, was der Bayern-Präsident zu verkünden hatte.

19.15 Uhr: Du hast noch keine Tickets für das Topspiel? Sei vorsichtig bei dubiosen Verkäufern. Hier kannst du nachlesen, was sonst passieren kann.

13.43 Uhr: Der BVB gegen die Bayern in der Favoritenrolle? Das findet Michael Zorc ganz schön absurd. „Die Bayern haben in der Champions League 10 Punkte. Nach vier Spielen hat kein Team mehr Punkte“, so der BVB-Sportdirektor: „Die Bayern wurden in den vergangenen 5 Jahren Meister. Das erübrigt doch die ganze Favoriten-Diskussion. Das ist mir alles zu aufgeheizt.“

11.17 Uhr: Für den BVB und die Bayern geht es nicht nur in der Liga um die Wurst. Beide Clubs sind auch noch im DFB-Pokal vertreten. Der Deutsche Fußball-Bund hat soeben die genauen Ansetzungen des Achtelfinals bekanntgegeben (hier alle Infos).

9.56 Uhr: Vor dem deutschen Clasico kommen vom FC Bayern ungewöhnliche Aussagen (hier die klaren Ansagen der Münchner im Wortlaut).

8.41 Uhr: Falls du die Partie zwischen dem BVB und den Bayern am Samstag via Sky Go schauen möchtest, solltest du vorsichtig sein. Sky Go ist ab sofort nur noch auf der eigenen App nutzbar. Das führte zu Beginn zu größeren Problemen, viele User gingen vor Wut an die Decke (hier gibt's alle Infos zu den Problemen).

Donnerstag, 8.00 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen! Hier in unserem Live-Ticker versorgen wir dich mit den wichtigsten Infos vor dem Kracher zwischen BVB und den Bayern am kommenden Samstag.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen