Dortmund

Borussia Dortmund: Bayern an BVB-Star Axel Witsel interessiert – so deutlich reagiert der Belgier

Axel Witsel ist ein echter Glücksgriff des BVB.
Axel Witsel ist ein echter Glücksgriff des BVB.
Foto: imago/Pro Shots

Dortmund. Viele Experten hatten die Verpflichtung von Axel Witsel schon vor der Saison als „Königstransfer“ von Borussia Dortmund bezeichnet. Und sie sollten Recht behalten.

Der Belgier ist Herz und Lunge im Spiel des BVB – mit klugen Pässen im Aufbauspiel und beherzter Arbeit bei gegnerischem Ballbesitz.

Borussia Dortmund: Bayern an BVB-Star Axel Witsel interessiert

Doch bevor Borussia Dortmund den Mittelfeldmotor ins Ruhrgebiet lockte, war mit dem FC Bayern ausgerechnet der größte Konkurrent des BVB an Axel Witsel interessiert. „Damals spielte ich seit einem halben Jahr in China“, erzählte der 29-Jährige der „Sport Bild“.

2017 habe der damalige Münchner Trainer Carlo Ancelotti bei Witsels Verein wegen eines möglichen Wechsels nachgehakt. „Herr Ancelotti hat sich bei Fabio Cannavaro, meinem damaligen Trainer bei Tianjin Quanjian, nach einem Transfer erkundigt und sein Interesse hinterlegt“, so Witsel: „Fabio hat ihm aber relativ schnell klar gemacht, dass er mich nicht gehen lässt. Damit war das Thema erledigt.“

+++ Schalke - Dortmund im Live-Ticker: Hier gibt's alle Infos zum Revierderby +++

Nicht nur für den chinesischen Verein war das Thema schnell vom Tisch. Auch Axel Witsel hatte schlichtweg kein Interesse: „Für mich stellte sich die Frage nach einem Wechsel damals nicht – auch wenn Bayern ein großer Klub ist.“

„Weil ich spürte, dass Dortmund die richtige Wahl ist“

Stattdessen entschied Axel Witsel sich ein Jahr später zu einem Wechsel zum BVB. „Weil ich spürte, dass Dortmund die richtige Wahl ist“, so der belgische Nationalspieler: „Ich wusste von Anfang an, dass ich die Qualität habe, mich hier zu behaupten und zu helfen. Trotzdem war der BVB für mich eine Herausforderung, die ich unbedingt annehmen wollte.“

+++ Zahltag für Borussia Dortmund: Darum überweist die Fifa dem BVB eine stattliche Summe +++

In Dortmund ist Axel Witsel nicht nur sportlich angekommen. Auch auf emotionaler Ebene identifiziert er sich schon mit dem Verein und versteht haargenau, welche Bedeutung das anstehende Derby auf Schalke hat.

Derby auf Schalke? „Solche Spiele liebe ich!“

„Oh, ja! Auch wenn ich erst seit ein paar Monaten hier bin, weiß ich das genau“, so der BVB-Star: „Einer unserer Physiotherapeuten hat noch einmal intensiv mit mir darüber gesprochen. Ich will auch alles wissen: Was für eine Atmosphäre mich erwartet, wie sehr die Rivalität zwischen den Klubs gelebt wird. Solche Spiele liebe ich!“

 
 

EURE FAVORITEN