BVB darf sich auf dicke Meisterprämie freuen

DerWesten
Foto: IMAGO
Sollte Borussia Dortmund den Meistertitel gewinnen, gibt’s von den Hauptsponsoren insgesamt vier Millionen Euro Prämie. In unseren BVB-Splittern geht’s zudem unter anderem um Mats Hummels und Trainer Jürgen Klopp.

Essen. Borussia Dortmund darf sich beim Titelgewinn über eine dicke Meisterprämie freuen. Klaus Engel, Vorstandschef von Hauptsponsor Evonik, sagte dem Handelsblatt, dass der BVB dann vier Millionen Euro erhalte. Zwei Millionen Euro spendieren die weiteren Hauptsponsoren.

Mats Hummels (22) hat wie erwartet nicht an der ersten Trainingseinheit der Woche teilgenommen. Der Innenverteidiger, der sich vor dem Spiel gegen Köln (1:0) einen Nerv im Rücken eingeklemmt und über ausstrahlende Schmerzen in der Bauchgegend ge­klagt hatte, soll am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. „Das ist der Plan“, sagt Trainer Jürgen Klopp. Ob der allerdings um­gesetzt werden kann, muss ab­gewartet werden.

Kevin Großkreutz (22) hat auf Grund einer Verhärtung im Adduktorenbereich ebenfalls nicht trainiert. „Kevin hat sich die Blessur im Spiel gegen Köln geholt und es ist über die freien Tage nicht besser geworden. Es sollte­ am Mittwoch wieder gehen“, sagt Klopp.

Roman Weidenfeller (30) ist am Dienstag kürzer getreten und hat nicht am Mannschaftstraining teilgenommen. Grund: „Ich schleppe meine Erkältung jetzt schon drei Wochen mit mir rum.“ Dafür nahm er sich Zeit und schrieb ausgiebig Autogramme.

Mohamed Zidan (29) trainiert wieder mit Ball und Kollegen. „Mir geht’s gut. Ich kann wieder alles mitmachen.“

Patrick Owomoyela (31) ist am Dienstagmorgen 40 Minuten gelaufen. „Das war das, was er gestern machen sollte“, sagte Klopp. Heute soll der Rechtsverteidiger wieder im Kreis der Kollegen üben.

Moritz Leitner (18), den der BVB im Winter verpflichtet und bis zum Sommer an den FC Augsburg verliehen hat, muss am rechten Arm operiert werden. Der Mittelfeldspieler hat zwar nicht, wie befürchtet, einen Bruch erlitten; jedoch ist der Bänderapparat im Ellenbogen derart stark beschädigt, dass ein Eingriff notwendig ist. Leitner hatte sich die Verletzung beim 5:2 des Tabellenzweiten gegen Fortuna Düsseldorf am Montag zugezogen.

Der Bart ist ab! Trainer Jürgen Klopp hat sich rasiert.