Dortmund

BVB-Coach Favre schlägt Alarm: „Das geht einfach nicht“

BVB-Trainer Lucien Favre ist verzweifelt: Borussia Dortmund kriegt seine Auswärtsschwäche nicht in den Griff.
BVB-Trainer Lucien Favre ist verzweifelt: Borussia Dortmund kriegt seine Auswärtsschwäche nicht in den Griff.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Vorne hui, hinten pfui – Während der BVB-Angriff trifft wie am Fließband, kriegt Borussia Dortmund seine Abwehrschwäche einfach nicht in den Griff. Inzwischen ist das Defensivproblem zu einer handfesten Krise geworden.

Schon in der Hinrunde kosteten Borussia Dortmund die vielen Gegentore zahlreiche Punkte. Vor allem auswärts knallte es viel zu oft im Kasten von Roman Bürki. 22 Gegentore in 11 Auswärtsspielen – nur zweimal blieb man ohne.

BVB offenbart erneut eklatante Auswärtsschwäche

Nachdem es gegen Bremen (2:3) und Leverkusen (3:4) wieder sieben Gegentreffer in vier Tagen gab, wirkte BVB-Trainer Lucien Favre fast schon verzweifelt. Auch die Rückkehr zur Viererkette in Leverkusen verpuffte – dabei weiß Lucien Favre doch sogar, wo das Problem liegt.

„Wir brauchen mehr Geduld“, erklärt er nach der spektakulären Pleite. „Wir müssen das Spiel besser kontrollieren und den Ball halten. Wir kriegen auswärts vier Tore. Dann wird es schwer. Das geht einfach nicht.“

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Borussia Dortmund: Fans in Sorge! Haaland-Berater mit pikanter Enthüllung – „Ich habe...“

Formel 1 droht Super-GAU! Ist diese drastische Änderung ausweglos?

• Top-News des Tages:

Sturm „Sabine“ in NRW: Jörg Kachelmann platzt der Kragen – „Abseitiger Unsinn“

AKK-Hammer: CDU-Chefin will keine Kanzlerin werden – und zieht weitere drastische Konsequenz

-------------------------------------

Aber wie kann man das Problem abstellen? „Ich probiere mein Bestes, um die richtigen Dinge zu korrigieren. Aber ich hatte, seitdem ich Trainer bin, selten eine Mannschaft, die solche Schwierigkeiten hat“, sagt der Schweizer gegenüber Sport1 deutlich.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Für das Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Freitag (20.30 Uhr) muss sich Borussia Dortmund immerhin keine Sorgen machen. Zuhause läuft es weiter wie am Schnürchen – dort kriegt die Heimmacht BVB im Schnitt gerade mal ein Gegentor pro Spiel, ist in dieser Saison noch ungeschlagen und hat in den letzten sieben Liga-Heimspielen nie weniger als drei Tore erzielt.

 
 

EURE FAVORITEN