Dortmund

Bei Borussia Dortmund redet BVB-Sportdirektor Zorc Klartext: „Das geht in die falsche Richtung!“

Borussia Dortmund konzentriert sich einzig und alleine auf das kommende Spiel, stellt Michael Zorc klar.
Borussia Dortmund konzentriert sich einzig und alleine auf das kommende Spiel, stellt Michael Zorc klar.
Foto: imago/Thomas Bielefeld

Dortmund. Michael Zorc hat die Nase gestrichen voll. Der Sportdirektor von Borussia Dortmund kann das Gerede von einer möglichen Herbstmeisterschaft des BVB einfach nicht mehr hören.

„Alle Fragen, die wir bekommen, zielen immer auf übergeordnete Sachen ab: Herbstmeisterschaft, deutsche Meisterschaft“, sagt Zorc genervt.

Borussia Dortmund: BVB schaut von Spiel zu Spiel

Der BVB-Sportdirektor weiter: „Es ist sicher positiv überraschend, dass wir da stehen, wo wir stehen. Ich glaube, das hätte niemand vorhergesagt, als wir im Juli gestartet sind. Aber entscheidend ist ja, wie wir da hingekommen sind. Wir sind dorthin gekommen, weil wir kleine Schritte gemacht haben und weil wir uns auf jedes Spiel neu konzentriert haben, und nicht weil wir angefangen haben zu rechnen oder weil wir angefangen haben uns mit irgendwelchen Titeln zu beschäftigen.“

Außerdem findet Zorc: „Der Herbstmeister ist ein Titel, der keiner ist. Und wir haben das ja auch noch gar nicht erreicht. Und wenn wir überhaupt darüber reden wollen, können wir das ja tun, wenn es so weit ist. Aber doch nicht jetzt. Das geht in die falsche Richtung.“

+++ Dortmund - Bremen im Live-Ticker: Hier alle Infos zur Partie +++

Für Zorc und Borussia Dortmund gilt nur eines: „Wir wollen das Spiel am Samstag gegen Bremen gewinnen. Ich weiß, das ist für euch langweilig. Aber mit größeren Dingen wollen wir uns gar nicht beschäftigen, weil es uns nicht hilft.“

Das erwartet den BVB in den kommenden Tagen

Nach 14 Spielen führt Borussia Dortmund souverän die Bundesliga-Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Borussia Mönchengladbach an.

+++ Borussia Dortmund - Werder Bremen im Livestream: So einfach geht's +++

Mit einem Sieg gegen Werder Bremen am kommenden Samstag kann der BVB die Hinrunden-Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Auch eine Niederlage kann reichen, wenn Borussia Mönchengladbach und Bayern München patzen ist den Dortmundern auch dann die Herbstmeisterschaft rechnerisch nicht mehr zu nehmen.

In der kommenden Woche ist Borussia Dortmund am Dienstag bei Fortuna Düsseldorf zu Gast, ehe Freitagabend die Gladbacher zum Spitzenspiel nach Dortmund reisen.

+++ BVB-Sportdirektor Michael Zorc verrät: So geht es für Christian Pulisic und Jacob Bruun Larsen in Dortmund weiter +++

Anschließend geht es für den BVB in die Winterpause. Die Rückrunde beginnt für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre am 19. Januar mit dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig.

 
 

EURE FAVORITEN