Dortmund

BVB-Boss Watzke erklärt nach Problem-Saison: „Darüber müssen wir uns nicht wundern“

Hans-Joachim Watzke will mit dem BVB in der kommenden Saison wieder in die Erfolgsspur finden.
Hans-Joachim Watzke will mit dem BVB in der kommenden Saison wieder in die Erfolgsspur finden.
Foto: imago/DeFodi

Dortmund. Für Borussia Dortmund endete am vergangenen Samstag eine äußerst unglückliche Saison. Dass der BVB in der zurückliegenden Spielzeit wenig überzeugte, belegt auch die Nominierung des vorläufigen deutschen WM-Kaders.

Marco Reus ist der einzige Dortmunder, den Bundestrainer Joachim Löw in sein Team beorderte. Und ob der BVB-Star in Russland allzu viel Spielzeit erhalten wird, ist bei der starken Konkurrenz im offensiven Mittelfeld um Mesut Özil, Leroy Sané, Julian Draxler und Co. nicht absehbar.

Borussia Dortmund: Nur ein BVB-Profi im DFB-Kader

In den vergangenen Jahren zählten auch Mario Götze, André Schürrle, Marcel Schmelzer, Julian Weigl, Erik Durm oder Roman Weidenfeller regelmäßig zum DFB-Kader. Während Durm zwei langwierige Verletzungen plagten und Weidenfeller hinter Roman Bürki nur die Nummer 2 war und sich nicht empfehlen konnte, reichten in den Augen des Bundestrainers bei den anderen schlichtweg die Leistungen nicht für eine WM-Nominierung.

---------------------

Mehr Themen:

Bericht: Borussia Dortmund nimmt Favre unter Vertrag - das sind die Details

Wie Borussia Dortmund: Schalke 04 kopiert den BVB jetzt in Sachen Trikotdesign

FC Schalke 04: Worüber sich Guido Burgstaller trotz der Vizemeisterschaft ärgert

Bald-BVB-Berater Sammer findet Götzes WM-Aus „konsequent“ – und hat diesen Rat

---------------------

Und somit fährt wohl nur ein Dortmunder für Deutschland zur WM. „Ein paar mögliche Nationalspieler hat man uns in der jüngeren Vergangenheit ja weggeholt“, sagte Hans-Joachim Watzke der „Rheinischen Post“ augenzwinkernd in Bezug auf die Verkäufe von Mats Hummels (FC Bayern) oder Ilkay Gündogan (Manchester City).

+++ Rückkehr zu Borussia Dortmund? Kevin Großkreutz vor Darmstadt-Aus +++

Der BVB-Boss dann aber ernst: „Wenn man so eine Saison spielt wie wir, muss man sich nicht wundern. Ich finde, Götze hätte mit seiner Erfahrung und seinem Spielverständnis durchaus dabei sein können. Aber Joachim Löw ist ein guter Trainer, er hat es so entschieden.“

Watzke: „Reus hat eingebaute Torgarantie“

Watzke traut sowohl der Nationalmannschaft im Allgemeinen als auch Reus im Besonderen eine starke WM zu. „Marco ist für jede Überraschung gut. Er ist nach seiner Verletzungspause wieder top zurückgekommen. Das ist ein Mann mit eingebauter Torgarantie“, sagte der 58-Jährige.

+++ Ousmane Dembélé und Pierre-Emerick Aubameyang: Dieses Foto lässt BVB-Fans ausrasten – „H****söhne!“ +++

Watzke weiter: „Vorn haben wir ohnehin eine sehr gute Besetzung, und wir haben mit Jerome Boateng und Mats Hummels die beste Innenverteidigung Europas. Mats ist für mich der beste Verteidiger in Europa.“

Daher Watzkes WM-Einschätzung: „Wir haben eine Chance auf den Titel.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen