Dortmund

Vor Borussia Dortmund – Schalke 04 spottet Watzke: „Lächerlich!“ – doch eine Aussage überrascht die BVB-Fans

Hans-Joachim Watzke freut sich schon mächtig auf das Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04.
Hans-Joachim Watzke freut sich schon mächtig auf das Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04.
Foto: imago/Kirchner-Media

Dortmund. Hans-Joachim Watzke ist vier Tage vor dem Duell zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 schon eifrig im Derby-Fieber.

Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund will mit dem BVB am Samstagnachmittag nicht nur den großen Rivalen besiegen, sondern auch drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft einfahren.

Borussia Dortmund - Schalke: Watzke heiß aufs Derby

„Sicher ist die Konstellation vor diesem Derby eine ganz besondere“, sagte Watzke im Gespräch mit „Bild“: „Für beide Mannschaften geht es um viel.“

Während der BVB um die Meisterschaft kämpft, brauchen die Königsblauen jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg. Die Schalker spielen eine Bundesliga-Saison zum Vergessen. Daran würde laut Watzke auch ein Derbysieg am Samstag nichts ändern.

„Wenn ich in den Medien höre oder lese, Schalke könne mit einem Spiel die gesamte Saison retten, dann muss ich mich schon wundern. Diese Argumentation ist schon wenig lächerlich.“

Überraschende Ansage von Watzke

Watzke weiter: „Die Schalker müssen die Saison nicht in einem Derby retten, sondern Klassenerhalt sichern. Aber wenn es nach mir geht, möglichst nicht bei uns.“

Dann überraschte Watzke manch einen BVB-Fan mit folgenden Worten: „Ich will nicht, dass Schalke absteigt. Die Bundesliga braucht Schalke und das Derby.“

Schalke – Dortmund: So lief das Hinspiel

Das Hinspiel hatte Borussia Dortmund im Dezember auf Schalke 2:1 gewonnen. Thomas Delaney (7.) brachte den BVB nach einer Freistoß-Hereingabe per Kopf in Führung.

+++ Fans von Borussia Dortmund schrecken auf: Setzen die Bayern ihrer Transfer-Offensive mit dieser Verpflichtung die Krone auf? +++

In der Folge entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Daniel Caligiuri (61.) glich für Schalke mit einem Foulelfmeter aus. Marco Reus hatte zuvor im eigenen Strafraum Amine Harit zu Fall gebracht.

In einer spannenden Schlussphase gelang Jadon Sancho (74.) der entscheidende Punch. Nach einem Doppelpass mit Raphael Guerreiro tauchte der Engländer frei vor Ralf Fährmann auf und schob zum Siegtreffer ein. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN