Dortmund

BVB-Kapitän Schmelzer ärgert sich nach Salzburg-Pleite über einen ganz bestimmten Fehler: „Das ist einfach ein No-Go“

Borussia Dortmund kassierte in der Europa League gegen RB Salzburg eine bittere Pleite.
Borussia Dortmund kassierte in der Europa League gegen RB Salzburg eine bittere Pleite.
Foto: imago/Revierfoto

Dortmund. Das 1:2 gegen RB Salzburg war für Borussia Dortmund ein bitterer Rückschlag.

Nachdem die Mannschaft von Trainer Peter Stöger am vergangenen Samstag beim 1:1 bei RB Leipzig durch eine starke Leistung die dürftigen Auftritte der Vorwochen überwunden zu haben schien, sank das spielerische Niveau des BVB in der Europa League wieder in den Keller.

„Heute hat einiges gefehlt“, gab Marcel Schmelzer zu: „Alles was wir in Leipzig noch so gut gemacht haben, das haben wir heute in der ersten Halbzeit komplett vermissen lassen. In der zweiten Halbzeit wurde der Gegner mutiger, weil wir das auch zugelassen haben. Dadurch haben wir dann auch verdient verloren. Das ist einfach nicht in Ordnung.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Salzburg provoziert Borussia Dortmund nach Fanschal-Aktion mit diesem Slogan

Borussia Dortmund gegen RB Salzburg! Lobeshymne für BVB-Fans wegen dieser Aktion: „Liebe Dortmunder, wir sind überwältigt“

• Top-News des Tages:

FC Schalke 04 heiß auf Nicolai Müller: Kommt der HSV-Stürmer im Sommer?

Lindsey Vonn verrät: So lief es wirklich mit dem Sex bei Olympia

-------------------------------------

Borussia Dortmund mit „No-Go“ gegen RB Salzburg

Der BVB-Kapitän weiter: „Wir haben zwar immer gute Ideen, um die Bälle in die Schnittstellen zu spielen. Aber wenn die Pässe nicht ankommen, können wir dem Gegner auch nicht wehtun. Und dann machen wir den Gegner in der zweiten Halbzeit durch Fahrlässigkeiten stark. Dass wir sowas zuhause zulassen, ist einfach ein No-Go.“

Hat der BVB noch eine Chance aufs Viertelfinale? „Ja, natürlich“, meint Schmelzer: „Das muss jetzt unser Ziel sein. Wir müssen einiges wiedergutmachen, was wir in diesem Hinspiel liegen gelassen haben.“ (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen