Wieder Ärger um Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé – mit dieser Aktion bringt er seinen Trainer auf die Palme

Ousmane Dembélé hat beim FC Barcelona wieder für Ärger gesorgt.
Ousmane Dembélé hat beim FC Barcelona wieder für Ärger gesorgt.
Foto: Reuters

Barcelona. Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Häufig leider aber nicht wegen seines fußballerischen Erfolgs, sondern wegen seiner Star-Attitüden. Das war bei Borussia Dortmund schon so und ist auch jetzt beim FC Barcelona nicht anders.

Wie das spanische Portal Cuatro berichtet, soll der Franzose am Mittwoch, als Barca in der Champions-League auf Inter Mailand traf, zu spät gekommen sein.

--------------------

Mehr Sport-News

FC Schalke 04 verzweifelt an Abschlussschwäche – Uth brummt: „Soll ich jetzt den Kopf in den Sand stecken, oder was?“

BVB-Sportdirektor Zorc stellt klar: „Darauf werden wir sicher nicht reinfallen“

Borussia Dortmund: Nach Sancho-Erfolg – BVB heiß auf nächstes England-Talent?

--------------------

Ousmane Dembélé muss auf der Bank bleiben

Eigentlich war um 19 Uhr Treffpunkt am Camp Nou. Alle erschienen pünktlich – außer der 21-Jährige. Er sei erst um 19.25 Uhr aufgetaucht. Trainer Ernesto Valverdo soll mächtig sauer gewesen sein.

+++ Theater um Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé beim FC Barcelona: Gibt es jetzt den nächsten Streik? +++

Die Folge: Beim anschließenden Spiel wurde Ex-BVB-Spieler Dembélé dann nicht einmal eingewechselt, obwohl Lionel Messi ausgefallen war. Stattdessen kam Rafinha, der Bruder von FC-Bayern-Star Thiago, zum Einsatz. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN