Dortmund

Julian Brandt und der BVB: Jetzt kann alles ganz schnell gehen

Schon bald Teamkollegen? Julian Brandt und Mario Götze könnten nächste Saison zusammen wirbeln.
Schon bald Teamkollegen? Julian Brandt und Mario Götze könnten nächste Saison zusammen wirbeln.
Foto: imago images / photoarena/Eisenhuth

Dortmund. Ein Sieg fehlte Borussia Dortmund am Ende der Saison, um die siebenjährige Vorherschaft der Bayern zu durchbrechen.

Doch so knapp wie in diesem Jahr war es schon lange nicht mehr. Während so mancher Fan wohl noch trauert, richten die BVB-Verantwortlichen ihren Fokus nach der verpassten Meisterschaft schon auf die neue Runde.

BVB: Julian Brandt offenbar kurz vor Wechsel zu Borussia Dortmund

Wichtiger Baustein für den BVB-Angriff auf die Meisterschaft soll Julian Brandt werden. Seit Monaten ist Borussia Dortmund an Brandt dran, laut „Bild“ soll jetzt alles ganz schnell gehen mit der Unterschrift des Nationalspielers.

Noch in dieser Woche könnte demnach der Deal über die Bühne gehen. Möglich macht das eine Ausstiegsklausel mit einer festgeschriebenen Ablöse von 25 Millionen Euro beim 23-Jährigen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Heidi Klum sorgt für Wut bei BVB-Fans: FC Bayern reagiert knallhart

FC Schalke gegen Stuttgart nur Remis - müde Vorstellung zum Saisonende!

BVB verpasst das Meister-Wunder – nun trifft dieser Schalke-Song alle Borussen mitten ins Herz

-------------------------------------

Brandt soll für den BVB Offerten von internationalen Topteams wie Juventus Turin, Tottenham Hotspurs oder Atletico Madrid ausgeschlagen haben. Lange galt Rekordmeister Bayern München als Favorit. Doch die Bayern verloren im Laufe der Rückrunde nach und nach das Interesse. Mangelnde Konstanz und ein fehlendes „Mia-san-mia-Mentalität“ hätten die Bayern-Bosse Abstand nehmen lassen.

Der gebürtige Bremer selbst hatte sich am Samstag in der ARD Sportschau nach der geglückten Champions League-Quali noch bedeckt über seien Zukunft gehalten: „Das wird sich noch herausstellen. In den nächsten Tagen – denke ich mal. Aber ich bin natürlich sehr, sehr glücklich. Und es erleichtert mit vieles.“

-------------------------

Julian Brandt: Das sind seine Stationen

  • 2001 - 2009 SG Borgfeld
  • 2009 - 2011 FC Oberneuland
  • 2011 - 2014 VfL Wolfsburg
  • Seit 2014 Bayer Leverkusen

-------------------------

Völler hofft auf Chance

„Bei Julian Brandt ist es kein Geheimnis, dass er einige Anfragen hat. Klar, durch das Erreichen der Champions League hoffen wir natürlich alle, dass wir noch eine kleine Chance haben – oder eine große Chance haben, dass er bleibt“, so Bayer-Boss Rudi Völler in der Sky-Sendung „Wontorra der 02 Fußball-Talk“. „Ich glaube immer noch, dass es am Ende eine 50/50-Entscheidung bei ihm sein wird. Er tut sich damit total schwer. Wir warten einfach ab.“

+++ Borussia Dortmund: Nico Schulz befeuert Wechsel-Spekulationen – mit diesen Worten +++

Auch Transfer von Hazard und Schulz auf Zielgerade

Neben Brandt hat der BVB gleich zwei weitere Leistungsträger von Bundesliga-Konkurrenten an der Angel. Die Transfers von Nationalspieler Nico Schulz von der TSG Hoffenheim (hier alle Details) und Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) sind dem Vernehmen nach auf der Zielgerade. Schulz könnte für rund 25 Millionen Euro nach Dortmund wechseln, eine ähnliche Summe plus einen eventuellen erfolgsabhängigen Nachschlag dürfte es auch bei Hazard werden.

+++ Borussia Dortmund: Vielsagende Andeutung im Hazard-Poker – „Es würde mich schon sehr wundern, wenn...“ +++

Der BVB schnürt ein Transfer-Dreierpack. Die Fans können sich wohl schon jetzt auf einen neuen Angriff auf die Schale freuen.

 
 

EURE FAVORITEN