Dortmund

Kurioser Seitenhieb gegen den FC Bayern? BVB überrascht Fans mit diesem ungewöhnlichen Tweet

Die Fans von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München sind seit jeher Rivalen.
Die Fans von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München sind seit jeher Rivalen.
Foto: imago

Dortmund. Borussia Dortmund hat einige Fans mit einem ungewöhnlichen Tweet ganz schön verwundert.

Der BVB gratulierte am Sonntagnachmittag Alba Berlin zum Sieg gegen den FC Bayern München im ersten Finalspiel um die deutsche Meisterschaft. Die Berliner hatten in einem packenden Overtime-Krimi die erste Partie in der Best-of-five-Serie in München mit 106:95 für sich entschieden.

+++ Mika Häkkinen emotional über Michael Schumacher: „Das ist unglaublich!“ +++

Borussia Dortmund gratuliert Alba Berlin

„Sauber! Herzlichen Glückwunsch aus Dortmund“, schrieb der BVB bei Twitter: „Dranbleiben, Alba Berlin!“

Viele Fußballfans rieben sich verwundert die Augen. Wollte der BVB mit seinem Tweet etwa gegen seinen ewigen Rivalen aus München sticheln?

So sahen es offenbar einige Anhänger der Bayern, die sich genötigt fühlten, unter dem BVB-Tweet an das vergangene Bundesligaspiel zwischen den Dortmundern und den Münchnern (0:6) zu erinnern. „Lächerlich“, meckerte ein User: „Egal welche Sportart, Hauptsache mal was gegen die Bayern raushauen.“

Kooperation zwischen Borussia und Alba

Dabei war der Tweet der Borussia keineswegs als Seitenhieb gemeint. Der BVB pflegt seit drei Jahren eine Kooperation mit dem Basketballclub aus der Hauptstadt.

--------------------

Mehr Themen:

Top-News:

-------------------

Die Zusammenarbeit findet in erster Linie in den Bereichen Kommunikation, Merchandising und Marketing statt. Aber auch in Sachen Fitness, Athletik und Nachwuchsarbeit arbeiten BVB und Alba seit Jahren eng zusammen.

Beide Vereine haben in ihren Sportarten eine enorme Stahlkraft. In ihren Ligen haben sie jeweils den mit Abstand größten Zuschauerschnitt. 79.496 Menschen besuchten in der zurückliegenden Saison ein Meisterschaftsspiel des BVB, knapp 10.000 Zuschauer kamen pro Heimpartie von Alba.

„BVB und Alba einzigartige Marken“

„Der BVB und Alba sind starke, einzigartige Marken und stehen für die gleichen sportlichen und moralischen Werte: ehrlicher Sport, Leidenschaft, Liebe zum Spiel und Fairplay“, hatte Dr. Axel Schweitzer, Aufsichtsrat von Alba Berlin, damals erklärt.

Spiel 2 der Finalserie findet am Donnerstag in Berlin statt.

 
 

EURE FAVORITEN