BVB-Star Haaland muss gestehen: „Das habe ich selbst nicht erwartet“

Erling Haaland ist bei Borussia Dortmund der große Stürmer-Star.
Erling Haaland ist bei Borussia Dortmund der große Stürmer-Star.
Foto: imago images/Team 2

Erling Haaland kann bei Borussia Dortmund auf einen bombastischen Start zurückblicken.

Gleich in seinem ersten Pflichtspiel für den BVB im Januar hatte Haaland beim 5:3 in Augsburg einen Dreierpack erzielt. In den 17 folgenden Spielen sollten 15 weitere Treffer folgen.

Borussia Dortmund: Haaland über sich selbst überrascht

Dass Haaland bei Borussia Dortmund sofort so einschlägt, überraschte den Norweger, wie er nun verriet. „Einen solchen guten Start habe ich selbst nicht erwartet“, sagt der BVB-Star dem Magazin „Soccerbible“: „Das war schon ziemlich gut.“

Über seinen Wechsel von RB Salzburg zu Borussia Dortmund im Januar ist Haaland überglücklich: „Mein Vater und ich haben eine tolle Wahl getroffen. Der Verein und die Leute dort haben uns sofort zugesagt. Vom ersten Moment an habe ich gespürt, dass ich zu Borussia Dortmund gehöre.“

Haaland weiter: „Die Art und Weise, wie Borussia Dortmund junge Spieler weiterentwickelt, hat mich sehr gereizt. Man kennt ja die ganzen großen Namen, die hier gespielt haben.“

------------

Mehr zu Borussia Dortmund:

------------

„Sancho kann es bis nach ganz oben schaffen“

Vor allem von Jadon Sancho ist Haaland bei Borussia Dortmund sehr begeistert. „Jadon ist ein großartiger Fußballer und kann es bis nach ganz oben schaffen“, sagt der BVB-Stürmer über seinen Teamkollegen: „Wir beide verstehen uns seit dem ersten Moment sehr gut.“

Kaum war Haaland bei Borussia Dortmund angekommen, kursierten auch schon die ersten Gerüchte, wonach er bei allen großen europäischen Clubs auf dem Wunschzettel stehe. Doch Haaland kann die BVB-Fans beruhigen: „Ich möchte immer in einer der Top-5-Ligen in Europa spielen. Und aktuell fühlt die deutsche Liga sich genau richtig an.“

BVB vor dem Saisonauftakt

Mit Borussia Dortmund steht Haaland vor dem Saisonauftat. Am Montag steht das erste Pflichtspiel an, wenn der BVB in der ersten Runde des DFB-Pokals beim MSV Duisburg zu Gast ist.

Am darauffolgenden Samstag geht es auch in der Bundesliga los. Dann empfängt Borussia Dortmund die Borussia aus Mönchengladbach. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN