Bayern vs. BVB – Rummenigge verrät: Der Wendepunkt im Titelkampf war dieser Tag im Dezember

Im Titelkampf mit dem BVB gab es für Karl-Heinz Rummenigge einen ganz bestimmten Wendepunkt.
Im Titelkampf mit dem BVB gab es für Karl-Heinz Rummenigge einen ganz bestimmten Wendepunkt.
Foto: imago/ActionPictures

Der Meisterschaftskampf zwischen dem FC Bayern und dem BVB spitzt sich nach dem 5:0 im Spitzenspiel weiter zu.

Für Karl-Heinz Rummenigge war das Münchner Schützenfest gegen den BVB die logische Folge einer Trendwende, die sich seit Monaten hinzieht.

Bayern vs. BVB: Rummenigge über die Wende im Titelkampf

Ausgangspunkt dieser Wende war laut des Münchner Vorstandschefs ein Tag im Dezember, genauer gesagt: der 18. Dezember.

„Zum Glück haben wir die Wende geschafft. Die Wende war die Niederlage von Dortmund in Düsseldorf“, sagte Rummenigge im Sky-Talk „Wontorra“.

Rummenigge weiter: „Das war überraschend. Dann haben wir die beiden schwierigen Spiele gegen Leipzig und Frankfurt gewonnen. Da kam der Glaube zurück."

Rummenigge: Das war unser Tiefpunkt

Ebenso definierte Rummenigge den schlimmsten Rückschlag für die Bayern in dieser Saison. „Unser Tiefpunkt war das 3:3 gegen Düsseldorf. Da waren wir Fünfter. Wenn wir uns eines niemals erlauben dürfen, dann ist es, nicht Champions League zu spielen“, so der 63-Jährige.

+++ Bei Borussia Dortmund fällt Reus nach dem Bayern-Debakel vom Glauben ab – „Zu keiner Sekunde des Spiels geschafft“ +++

Rummenigge über den kuriosen Saisonverlauf: „Für den Fußball in Deutschland ist das natürlich toll. Von 2012 bis zum vergangenen Sommer hatten wir eine große Dominanz. In dieser Saison haben wir dann viele Fehler gemacht.“

Rummenigge: „Wir werden Meister“

Moderator Jörg Wontorra fragte daraufhin: „Darf Trainer Niko Kovac sich die Vizemeisterschaft erlauben?“

Rummenigge flüchtete mit einer Kampfansage: „Wir werden Meister.“

+++ Video von Schalke-Fan erschüttert die Liga: „Juden“ ++ „Ihr werdet vergast“ ++ „Stecht sie alle ab“ +++

Wontorra hakte nach: „Jetzt sind Sie mir ein wenig ausgewichen. Wie steht es denn um Kovac im Falle einer Vizemeisterschaft?“

Dann wurde Rummenigge doch deutlich: „Es gibt beim FC Bayern keine Jobgarantie. Wir haben hohe Ansprüche, und jeder muss sich beweisen und abliefern.“

 
 

EURE FAVORITEN