Dortmund

Borussia Dortmunds Christian Pulisic: „US-Fans erwarten, dass ich der nächste Messi werde“

Wichtig für den BVB und die USA: Christian Pulisic.
Wichtig für den BVB und die USA: Christian Pulisic.
Foto: firo
  • Christian Pulisic ist der große Hoffnungsträger des amerikanischen Fußballs
  • Auch beim BVB ist er auf dem besten Weg zum Superstar

Dortmund. Erst seit wenigen Wochen ist er 19 Jahre alt und gehört bei Borussia Dortmund trotzdem schon lange zum Stammpersonal: Christian Pulisic.

Die Erwartungen an den Offensivspieler steigen beinahe nach jedem Spiel, gerade in seinem Heimatland USA. Darüber sprach er nun auch mit dem amerikanischen Fernsehsender CBS.

Feste Größe im US-Team

„Ich glaube, dass gerade die US-Fans erwarten, dass ich der nächste Messi werde. Sie sind auf der Suche nach einem Star, einem Gesicht für den amerikanischen Fußball“, sagt Pulisic.

Trotz seines jugendlichen Alters hat er bereits 16 Länderspiele bestritten, mit 17 Jahren sein Debüt gefeiert und seitdem sieben Tore für sein Land geschossen.

Pulisic schwärmt von der Stimmung in Dortmund

Für US-Nationaltrainer Bruce Arena ist die rasante Entwicklung des Rechtsaußen keine Überraschung. „Als ich ihn das erste mal sah, dachte ich nicht, dass er Amerikaner ist. Und das ist ein Kompliment. Er bewegt sich unheimlich gut, ist stark für seine Größe, hat eine unglaubliche Schnelligkeit und einen guten ersten Kontakt.“

Auch in Dortmund ist Pulisic längst zum Leistungsträger aufgestiegen. Und er schwärmt - trotz fast 50 Bundesligaspielen - immer noch von der Stimmung im Signal Iduna Park.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Streit um Revier-Auswahl von Schalke und BVB eskaliert - Briefe zeigen Hintergründe auf

Geballte Flügel-Power für Borussia Dortmund: Wann kann Bosz auf Guerreiro und Co. zurückgreifen?

Borussia Dortmund: Diese BVB-Stars wirbeln in der Länderspielpause bei ihren Nationalmannschaften

-------------------------------------

Zahlreiche europäische Top-Teams wollen ihn

„Es ist richtig laut. Du kannst deine Mitspieler nicht verstehen, wenn sie ein paar Meter von dir weg stehen. Manchmal ist das schon einschüchternd, aber mit jedem Spiel wird es einfacher.“

Mit jedem Spiel steigt aktuell allerdings auch gefühlt die Zahl der Interessenten, die Pulisic gerne zu einem Wechsel überreden würden. Neben Real Madrid, dem FC Liverpool und den Tottenham Hotspur, soll auch der FC Arsenal an dem Dortmunder interessiert sein.

Der Youngster betonte allerdings zuletzt mehrfach, wie wohl er sich in Schwarz-Gelb fühlt. Sein Vertrag läuft zudem noch bis 2020.

EURE FAVORITEN