Dortmund

Borussia Dortmund: Zorc mit Gipfel-Ansage – „... dann sollten wir gewinnen“

Für Michael Zorc und Borussia Dortmund zählt nur ein Sieg.
Für Michael Zorc und Borussia Dortmund zählt nur ein Sieg.
Foto: imago images / Kirchner-Media

Dortmund. Borussia Dortmund will den Bayern am Dienstag ein Schnippchen schlagen. Im Spitzenspiel daheim im eigenen Stadion geht es für den BVB darum, den Rückstand auf den Rekordmeister auf einen Punkt zu verkürzen.

Nur dann hätte Borussia Dortmund wohl noch eine Chance auf die Meisterschaft. Grund genug für Sportdirektor Michael Zorc vor dem Duell deutliche Worte zu wählen.

Borussia Dortmund: Spitzenspiel als Vorentscheidung in der Meisterschaftsfrage?

Nach dem 2:0-Erfolg am vergangenen Wochenende beim VfL Wolfsburg konzentriert sich bei Borussia Dortmund alles auf das entscheidende Spiel gegen den FC Bayern München.

Dortmund ist nach der Corona-Pause gut in Form, holte zwei Siege und blieb auch schon im Derby ohne Gegentor. Die Bayern ihrerseits holten ebenfalls sechs Zähler, besiegten Union Berlin und Frankfurt.

--------------

Die Daten zum Topspiel:

  • Anstoß: 26. Mai, 18:30
  • Stadion: Signal-Iduna-Park (Dortmund)
  • Schiedsrichter: Tobias Stieler

-------------

Michael Zorc weiß um die Brisanz und die Bedeutung des Spiels. „Wenn wir um die Meisterschaft weiter mitspielen wollen, sollten wir das Spiel gewinnen. Das ist ganz einfach, wird aber schwierig“, stellt Zorc klar.

Außerdem fordert er ein mutiges Auftreten, damit sich das Ergebnis aus dem Hinspiel nicht wiederholt. „Wir müssen an uns selbst glauben und unser Selbstbewusstsein zeigen. Bayern wird mehr Ballbesitz haben. Wir müssen Phasen aushalten, wo sie sehr dominieren.“

+++ Alle Infos rund um das Spitzenspiel findest du in unserem Live-Ticker! +++

Der BVB ging im November vergangenen Jahres in München mit 0:4 baden – in den Heimspielen läuft es gegen München aber meistens besser als bei den Gastauftritten.

Hummels „zu 99 Prozent“ dabei – Thiago muss passen

Personaltechnisch müssen sich die Dortmunder nicht allzu große Sorgen machen. Trainer Lucien Favre gab auf der Pressekonferenz Entwarnung bei Mats Hummels. Dieser sei „zu 99 Prozent“ bereit.

-----------
Weitere News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Tiefschlag für Dembélé! Verkauft Barca ihn zu DIESEM Spottpreis?

Borussia Dortmund: Erling Haaland als Ronaldo-Erbe? Das sind die Pläne von Juventus

Borussia Dortmund: Jadon Sancho und Thomas Müller streiten sich jetzt um DIESEN Rekord

-----------

Hummels war gegen Wolfsburg zur Halbzeit angeschlagen ausgewechselt worden.

Die Bayern müssen hingegen auf Thiago verzichten. Der Spanier hat mit Adduktorenproblemen zu kämpfen. (mh)

 
 

EURE FAVORITEN