Dortmund

Borussia Dortmund: Tabubruch beim BVB – JETZT redet auch Watzke Tacheles

Hans-Joachim Watzke macht den Fans von Borussia Dortmund große Hoffnungen auf den Meistertitel.
Hans-Joachim Watzke macht den Fans von Borussia Dortmund große Hoffnungen auf den Meistertitel.
Foto: dpa

Dortmund. Am Samstag gewann Borussia Dortmund 3:2 gegen Hertha BSC – und das, obwohl der BVB zwei Mal hinten lag und ohne die Verletzten Axel Witsel, Mario Götze und Paco Alcácer auskommen musste.

Vor allem Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, war nach der Partie sehr zufrieden und lobte den Spirit der Mannschaft. Er sagte im „Aktuellen Sportstudio“: „Heute hat man gemerkt, dass die Mannschaft insbesondere in der zweiten Halbzeit, aber auch schon direkt nach dem 1:0-Rückstand das Spiel unbedingt gewinnen will. Das hat uns motiviert.“

Borussia Dortmund: Wollen Meister werden

Für ihn sei es entscheidend, dass die Mannschaft von Borussia Dortmund nicht aufgegeben und sich immer weiter angetrieben habe. Weiter erklärte er: „Wir gehen jetzt auf die Zielgerade der Liga und deshalb haben wir für uns klar definiert, dass wir alles tun werden, um deutscher Meister zu werden.“

Ziemlich neue Töne von Zorc, der sich mit solchen Aussagen normalerweise zurückhält. Marco Reus untermalt nach dem Spiel die Aussage des 56-Jährigen: „Mit dieser Moral wird es schwer, uns aufzuhalten.“

+++ Borussia Dortmund: Diese Aktion der Mainzer Fans gegen die Bayern lässt die BVB-Fans schmunzeln +++

-------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: ARD-Bericht bringt Fans auf die Palme – „Rufschädigend!“

Borussia Dortmund: Jadon Sancho „Mit IHM muss ich mich messen“

Borussia Dortmund an Schweizer Offensivtalent dran? BVB hat diesen entscheidenden Vorteil

-------------------------------------------------

Borussia Dortmund unaufhaltbar?

Der Kampfgeist in Dortmund scheint geweckt zu sein. Von den Erfolgen der Bayern, die zuletzt 6:0 gegen den FSV Mainz gewannen, lässt sich der BVB nicht beeindrucken.

Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke macht eine klare Ansage in Richtung München. Der „Bild“ sagt er: „Dass die Mannschaft in Berlin eine solche Trotzreaktion gezeigt hat, spricht für ihren Charakter. Dieser Sieg sollte uns einen richtigen Schub geben.“

Und: „Es wird nicht leicht, uns in den letzten acht Spielen zu schlagen.“

Borussia Dortmund und FC Bayern: Direktes Aufeinandertreffen im April

Am 6. April kommt es in München zum wohl wichtigsten der verbleibenden Spiele. Denn dann gibt es das direkte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Titelkandidaten FC Bayern München und Borussia Dortmund.

+++ Borussia Dortmund: Diese Aktion der Mainzer Fans gegen die Bayern lässt die BVB-Fans schmunzeln +++

Derzeit führen die Bayern die Tabelle an. Beide Teams haben 60 Punkte, die Münchner aber das um sieben Treffer bessere Torverhältnis.

Noch im Dezember hatte der BVB neun Punkte Vorsprung auf den deutschen Rekordmeister. Ex-Nationalspieler Didi Hamann erklärt, wie es dazu kommen konnte, dass die Bayern Borussia Dortmund nun dennoch überholen konnten und macht die Schwarzgelben nieder. Mehr dazu hier>>>

 
 

EURE FAVORITEN