Dortmund

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko mit Klartext über Löws Interesse – „Macht mich sehr stolz, aber...“

Youssoufa Moukoko, Supertalent von Borussia Dortmund, spricht Klartext über Joachim Löws Interesse an ihm.
Youssoufa Moukoko, Supertalent von Borussia Dortmund, spricht Klartext über Joachim Löws Interesse an ihm.
Foto: imago images, Montage: DER WESTEN

Dortmund. Der begnadete Fußballer Youssoufa Moukoko ist mit gerade einmal 14 Jahren schon eine Berühmtheit. Das Supertalent von Borussia Dortmund zieht alle Blicke auf sich – auch die von Bundestrainer Joachim Löw.

Der deutsche Nationalcoach verriet am Freitag über Borussia Dortmunds Wunderkind: „Ich habe mich bei Michael Skibbe schon mal erkundigt.“

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko spricht über Löw-Interesse

„Alle Beteiligten tun gut daran, seine Entwicklung in Ruhe abzuwarten“, schiebt Löw im Interview mit „Sportbuzzer“ nach, dennoch ist sein Interesse am Jungstürmer ein Ausrufezeichen.

Und das blieb natürlich auch Youssoufa Moukoko nicht verborgen. Noch am Freitag äußerte sich das BVB-Juwel über Joachim Löws Interesse.

Bei einer Fragestunde auf Instagram wurde er von einem Fan auf die Bundestrainer-Zitate angesprochen. Moukoko: „Ist natürlich sehr schön, sowas zu hören und macht einen sehr stolz. Aber es ist noch ein langer Weg. Alles ist möglich.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Barca reicht es mit Ousmane Dembélé! Katalanen mit drastischer Maßnahme

Marathon: Eliud Kipchoge schreibt Sportgeschichte – „eine sportliche Mondlandung“

• Top-News des Tages:

Kreuzfahrt 2020: Dieses Schiff legt bald ab – unglaublich, was Passagiere auf dem Deck finden

Michael Schumacher – Managerin Kehm wird emotional: „Wenn Michael heute könnte, …“

-------------------------------------

Youssoufa Moukoko bleibt bodenständig

Einmal mehr beweist der in Kamerun geborene Junioren-Stürmer von Borussia Dortmund damit seine Bodenhaftung.

Der gigantische Hype um seine Person, der bereits dazu führte, dass er vorsichtshalber erst einmal nicht mehr für die U-Nationalmannschaft nominiert wird, scheint dem 14-Jährigen nichts auszumachen.

+++ Mega-Vertrag für Youssoufa Moukoko! BVB bindet Ausnahmetalent langfristig +++

Auch auf dem Platz ist kein Einfluss durch die große mediale Aufmerksamkeit zu erkennen. Nach 90 Toren in 56 U17-Bundesliga-Partien knipst Moukoko auch in der A-Junioren-Bundesliga munter weiter. Gegen die teils fünf Jahre älteren Gegner hat er nach 7 Spielen schon wieder 15 Tore auf dem Konto.

Ein Termin für das Comeback im DFB-Dress steht noch nicht fest. Moukoko scharrt aber bereits mit den Hufen... (>> hier mehr erfahren).

 
 

EURE FAVORITEN