Borussia Dortmund: Rätselraten um Moukoko beendet – jetzt herrscht bittere Gewissheit

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Es war eine kleine Überraschung beim Training von Borussia Dortmund. Während Manuel Akanji sein Comeback auf dem Trainingsplatz feierte, fehlte BVB-Juwel Youssoufa Moukoko.

Gleich wurde spekuliert, was es mit seiner Abwesenheit auf sich hat. Zunächst wurde über einen Einsatz in der Youth League spekuliert, jetzt schafft Borussia Dortmund bittere Klarheit.

Borussia Dortmund: Moukoko nicht beim Training

Gegen den FC Augsburg hatte es für Moukoko am Sonntag erneut nur für einen Kurzeinsatz gereicht. Marco Rose brachte den 17-Jährigen in der 68. Minute für Donyell Malen in die Partie. Doch auch dem Youngster gelang in der restlichen Spielzeit kein Treffer – stattdessen kassierte sein Team den Ausgleich.

Am Montag trainierten dann allen voran die BVB-Reservisten, während die Stammkräfte ruhten. Moukoko fehlte.

Borussia Dortmund sorgt für Klarheit bei U19-Gerücht

Schon wurde spekuliert: Angeschlagen, Verletzung oder doch etwas anderes? Einige werteten seine Abwesenheit als Zeichen, dass er mit der U19 nach Manchester reißt. Dort tritt der BVB-Nachwuchs am Dienstag (1. März, 21 Uhr) im Achtelfinale der Youth League gegen United an.

Moukoko ist trotz seiner Zugehörigkeit zum Profi-Kader auch für die Youth League gemeldet. Doch den Spekulationen erteilte der BVB eine Absage. Moukoko sei nicht mit der U19 nach England geflogen, hieß es am Montagabend auf der Website der Borussia.

+++ Ex-BVB-Star attackiert russische Spieler – „Zeigt eure Eier!“ +++

Borussia Dortmund: Was ist mit Moukoko? BVB gibt Antwort

Offen blieb aber die Frage nach seiner Trainingsabwesenheit. Am Mittwoch schaffte Borussia Dortmund dann Klarheit: Moukoko hat sich wieder verletzt. Der 17-Jährige zog sich beim Spiel gegen den FC Augsburg einen Muskelfaseriss im Oberschenkel zu.

-----------------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

------------------------------------

Offensichtlich ist die Verletzung aber nicht so dramatisch. Moukoko soll schon im März wieder in den Spielbetrieb eingegliedert werden. Dennoch ist der Ausfall für den BVB und Moukoko selbst bitter. Der 17-Jährige erlitt in dieser Saison schon mehrere Rückschläge, seine Entwicklung stockt. (mh)