Dortmund

Borussia Dortmund: Riesen-Wirbel um Ousmane Dembélé! Irres Rückhol-Gerücht rankt sich um Ex-BVB-Star

Ein irres Gerücht um Ousmane Dembélé, Neymar und Borussia Dortmund sorgt für Wirbel.
Ein irres Gerücht um Ousmane Dembélé, Neymar und Borussia Dortmund sorgt für Wirbel.
Foto: imago images/AFLOSPORT

Dortmund. Bei Ousmane Dembélé folgt eine Hiobsbotschaft der nächsten. Nun stellte sich heraus: Der Ex-Star von Borussia Dortmund fällt wegen seiner schweren Muskelverletzung nicht nur einige Wochen, sondern für ein halbes Jahr aus.

Saison-Aus und EM-Aus – dazu wird Ousmane Dembélé wohl auch die gesamte Vorbereitung des FC Barcelona auf die nächste Saison verpassen. Die erschütternde Diagnose könnte nun für eine spektakuläre Rückhol-Aktion sorgen, die auch Borussia Dortmund betrifft.

Borussia Dortmund: Sorgt Dembélé-Verletzung für spektakuläre Rückkehr?

Nicht unwahrscheinlich, dass der Sehnenriss im Oberschenkel auch das endgültige Aus des Franzosen beim FC Barcelona bedeutet. Barca darf nun wohl nicht nur kurzfristig Ersatz holen. Zudem werden nicht zum ersten Mal auch Zweifel aufkommen, ob man überhaupt auf Dembélé setzen kann.

Schließlich war es bereits die fünfte schwere Muskelverletzung seit seinem Wechsel nach Spanien vor zweieinhalb Jahren. Als Dauergast in der Reha-Abteilung stellt der zweitteuerste Transfer der Vereinsgeschichte viel zu selten eine Verstärkung für die Katalanen dar.

Deshalb flammen nun erneut Gerüchte über eine spektakuläre Rückhol-Aktion auf. Holt der FC Barcelona Neymar zurück?

Ousmane Dembélé: Tage in Barcelona scheinen gezählt

Der brasilianische Superstar war 2017 für die Allzeit-Rekordablöse von 222 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain gewechselt. Probleme mit den PSG-Fans und Trainer Thomas Tuchel nährten immer wieder Gerüchte über eine Rückkehr nach Barcelona. Das spanische Portal „Don Balon“ berichtet nach der Verletzung von Dembélé erneut über entsprechende Gedanken des spanischen Meisters.

Egal ob Barca sofort einen Dembélé-Ersatz verpflichtet oder Neymar im Sommer oder sogar beides: Die Tage der Skandalnudel im Trikot der „Blaugrana“ scheinen gezählt. Und genau DAS dürfte die Bosse von Borussia Dortmund nun hellhörig machen.

------------------------------------

• Mehr Sport-Themen:

Wirbel um Ex-BVB-Star! Arsenal-Legende schießt gegen Aubameyang: „Dann kannst du abhauen“

Jogi Löw: Scharfe Attacke gegen den Bundestrainer – ausgerechnet von IHM

• Top-News des Tages:

Orkan „Sabine“ in NRW: Nächster Sturm droht +++ Unheilvolle Vorhersage +++

Kreuzfahrt mit Aida: Mann will Reise stornieren und erlebt Übles – „Schlichtweg eine Schande“

-------------------------------------

Beschert die Dembélé-Verletzung dem BVB einen Geldregen?

Denn: Der Vertrag des Ex-BVB-Stars läuft noch bis 2022. Eine Klausel darin besagt, dass bei einem vorzeitigen Verkauf sämtliche Bonuszahlungen sofort fällig werden. Verlässt Dembélé den FC Barcelona also vor dem 30. Juni 2022, müssten die Spanier nach aktuellem Stand 23 Millionen Euro ins Ruhrgebiet überweisen.

-----------------

Das ist Ousmane Dembélé:

  • geboren am 15. Mai 1997 in Vernon, Frankreich
  • in seiner Jugend spielte er bei Évreux und Stade Rennes
  • bei Stade Rennes schaffte er es auch zu den Profis
  • 2016 wechselte er zu Borussia Dortmund
  • ein Jahr später erstreikte er sich den Wechsel zum FC Barcelona
  • 2018 wurde er mit Frankreich Weltmeister

-----------------

Damit wäre der Transfer von Erling Haaland refinanziert, ohne dass Borussia Dortmund einen Finger dafür krümmen müsste. Für den Norweger überwies der BVB im Januar schmale 20 Millionen Euro an RB Salzburg. Eine Investition, die sich in Windeseile gelohnt hatte: Mit sieben Toren in seinen bisher vier Spielen in Schwarzgelb legte der 19-Jährige einen Knallstart hin und lässt die Fans träumen.

Beim FC Barcelona bleibt hingegen die Frage: Wie ersetzt man Dembélé? Durch eine Sondergenehmigung könnten die Katalanen noch während der Saison auf dem Transfermarkt aktiv werden. Alle dazu liest du hier!

 
 

EURE FAVORITEN