Dortmund

Borussia Dortmund: Werder mit 3 Ex-Borussen im Westfalenstadion?

Borussia Dortmund: Nuri Sahin (re.) könnte gegen den BVB an alter Wirkungsstätte zum Einsatz kommen.
Borussia Dortmund: Nuri Sahin (re.) könnte gegen den BVB an alter Wirkungsstätte zum Einsatz kommen.
Foto: imago images / Team 2

Dortmund. Borussia Dortmund trifft am kommenden Samstagabend auf den vom Verletzungspech gebeutelten SV Werder Bremen. Im Spiel wollen die Borussen auf Kapitän Reus' Worte („Das geht mir so auf die Eier mit eurer Mentalitätsscheiße!") Taten folgen lassen und endlich wieder über 90 Minuten souverän auftreten.

Bremen will mit einigen Stammkräften, die nach der Niederlage gegen Leipzig ins Aufgebot zurückkehren im Westfalenstadion wieder punkten. Dabei könnten gleich drei alte Bekannte Borussia Dortmund einen Strich durch die 3-Punkte-Rechnung machen.

Borussia Dortmund: Drei Rückkehrer in Bremen-Aufgebot gegen BVB?

Es besteht zumindest theoretisch die Möglichkeit, dass Werder im nächsten Bundesligaspiel am Samstag mit drei Ex-Borussen im Westfalenstadion aufläuft. Ömer Toprak (momentan nur ausgeliehen) hat am Dienstag wieder am Mannschaftstraining teilgenommen.

Toprak möchte nach eigener Aussage unbedingt spielen, obwohl er in der Nachmittagseinheit fehlte. Werder-Coach Florian Kohfeldt erwartet ihn zumindest im Kader, Versprechungen will er nicht machen.

----------

Mehr Sport-Themen:

----------

Nuri Sahin wieder in Startelf

Nuri Sahin dürfte nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder in die Startelf zurückkehren, auch wenn sein Kontrahent Philipp Bargfrede wieder einsatzbereit ist. Leonardo Bittencourt hat wegen des Ausfalls von Yuya Osako ebenfalls Chancen auf einen Startelfeinsatz. Bei ihm ist der Einsatz allerdings am fraglichsten.

+++ Schalke 04: Knallharte Selbstkritik! Tedesco analysiert seine Schalke-Zeit +++

Vor dem Spiel lichtet sich in der Trainingswoche das BVB-Lazarett: Torwart Hitz ist zurück auf dem Platz und bestritt erste Übungen mit dem Ball. Nationalspieler Nico Schulz absolvierte am Mittwoch Laufübungen und könnte so gegen Bremen womöglich wieder eine Alternative für die linke Außenverteidigerposition darstellen.

Ob Mats Hummels am Samstag schon einsatzbereit ist, lässt sich aktuell noch nicht sagen. (the)

 
 

EURE FAVORITEN