Dortmund

Borussia Dortmund: Wegen Mario Götze – BVB-Held mit krassem Vorwurf in Richtung Bayern München

Mario Götze ist in dieser Saison auf dem Weg zu alter Stärke bei Borussia Dortmund.
Mario Götze ist in dieser Saison auf dem Weg zu alter Stärke bei Borussia Dortmund.
Foto: dpa

Dortmund. Gegen Hertha BSC musste Mario Götze wegen eines Rippenbruchs verletzungsbedingt pausieren.

Ausgerechnet jetzt, wo der Weltmeister von 2014 bei Borussia Dortmund wieder in Fahrt kommt. Denn Mario Götze hat ohne Frage maßgeblich Anteil daran, dass der BVB in dieser Saison wieder mit Bayern München auf Augenhöhe ist.

Borussia Dortmund: Jörg Heinrich sieht Mario Götze zurück auf dem Weg zu Weltklasse

Jörg Heinrich wurde mit Borussia Dortmund zweimal Meister und Champions League-Sieger. In der Gesprächsrunde in der Berliner BVB-Fankneipe „Denk-Mal-Lounge Pub“ wetterte er gegen Bayern München: „Ich freue mich riesig, dass er fast wieder der alte Mario ist. Im Süden haben sie ihn fast kaputt gemacht.“

------------------------------------

Mehr BVB-Themen:

-------------------------------------

Heinrich: „Trainiert wie ein Bekloppter“

Jörg Heinrich war in der vergangenen Saison Co-Trainer unter Peter Stöger. Und erlebte hautnah, wie Mario Götze sich nach seiner Zeit bei Bayern München wieder berappelte. In seinen drei Jahren bei den Bayern musste Götze wegen vieler Verletzungen regelmäßig aussetzen und wurde dort nicht glücklich. Und auch nach seiner Rückkehr nach Dortmund lief es zunächst nicht rund beim Siegtorschütze im WM-Finale 2014.

„Auch in der Phase, als es nicht so gut für ihn lief, hat er trainiert wie ein Bekloppter. Er konnte sich teilweise selbst nicht erklären, woran es liegt“, sagt Heinrich jetzt laut „T-Online“.

+++ BVB-Matchwinner Marco Reus fordert im Titelrennen DIESE Eigenschaft von seinen Teamkollegen +++

Er freue sich zu sehen, dass Götze „zurück auf dem Weg zur Weltklasse“ ist. In drei Wochen kann Götze seinem alten Verein dann richtig wehtun. Dann kommt es zum Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und Bayern München. Dann geht es um die deutsche Meisterschaft.

 
 

EURE FAVORITEN