Dortmund

Borussia Dortmund: Watzke warnt vor Champions-League-Kracher gegen Paris – „Wir müssen...“

Hans-Joachim Watzke ermahnt die Mannschaft trotz des 4:0-Kantersiegs gegen Frankfurt.
Hans-Joachim Watzke ermahnt die Mannschaft trotz des 4:0-Kantersiegs gegen Frankfurt.
Foto: imago images / Montage: DER WESTEN

Am Dienstagabend steht für Borussia Dortmund ein echter Kracher in der Königsklasse an! Der französische Meister Paris Saint-Germain kommt in den Signal Iduna Park.

Mit dem 4:0-Kantersieg in der Liga über Eintracht Frankfurt im Rücken geht die Borussia selbstbewusst in das Duell. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke warnt die Mannschaft dennoch!

Borussia Dortmund: Watzke warnt vor Rückschlag

Was noch vor Kurzem für Angstschweiß bei vielen Anhängern der Schwarz-Gelben gesorgt haben dürfte, ist jetzt ein willkommenes Topspiel! Doch, dass die Partie gegen PSG aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zu vergleichen sein wird mit dem Spiel gegen Frankfurt, ist auch klar.

imago46606826h.jpg 

BVB-Boss Watzke warnt vor dem Spiel: „Wir müssen gieriger sein, unser Tor zu verteidigen. Und nicht nur gierig sein, das nächste Tor zu erzielen. Das ist der entscheidende Punkt.“ Der Fokus der Mannschaft liege viel zu sehr auf der Offensive.

Das habe zum Teil schwerwiegende Folgen. „Wir haben als einzige Mannschaft zu Hause noch kein Ligaspiel verloren und sind in der Rückrundentabelle weit vorn. Aber immer dann, wenn wir glauben, dass wir gerade sehr stabil sind, kommt der Rückschlag“, so Watzke im Interview mit „Spox“.

----------

BVB-Top-News:

Erling Haaland reagiert sauer auf schweren Vorwurf – „Lächerlich“

Mega-Zoff beim BVB wegen DIESER Szene – „Das Allerletzte!“

Medienbericht – Verhandelt Sancho bereits mit DIESEM Club? Irre Summe im Gespräch

----------

Doch Watzke macht noch eine weitere BVB-Schwachstelle aus: In der Mannschaft gäbe es zu wenig Konkurrenzgedanken. „Manchmal muss man für Reibung sorgen, sonst bräuchte es ja keinen Konkurrenzkampf. Und ich glaube, wir müssen sogar noch mehr Reibung im Team haben.“

Ob die Chef-Kritik die Mannschaft am Dienstag anstachelt? Genügend Spannung bietet das Spiel in jedem Fall. Auch abseits des Platzes wird es übrigens interessant: Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel kehrt erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. Was er über das Duell sagt, liest du >>hier<<.

 
 

EURE FAVORITEN