Borussia Dortmund: Beim neuen Klub verhöhnt – Ex-BVB-Trainer deutet Bundesliga-Rückkehr an

Borussia Dortmunds Ex-Coach Peter Stöger steht bei den Fans von Austria Wien unter Beschuss.
Borussia Dortmunds Ex-Coach Peter Stöger steht bei den Fans von Austria Wien unter Beschuss.
Foto: imago images/GEPA pictures

Nach vier Jahren 1. FC Köln und einem halben Jahr Borussia Dortmund kehrte Peter Stöger nach Österreich zurück. Seit Sommer ist der 53-Jährige der neue Vorstand Sport bei Austria Wien.

Damit trieb es den gebürtigen Wiener dahin, wo der Favre-Vorgänger bei Borussia Dortmund seine Trainer-Karriere 2004 begann. Doch dass auch alte Liebe rosten kann, zeigten nun die Fans der Austria.

Borussia Dortmund: Ex-Coach Peter Stöger bei Austria Wien unter Beschuss

Im jüngsten Ligaspiel der Austria gegen Mattersburg (2:1) ging die Fanszene mit Peter Stöger hart ins Gericht. „Um eure Fehler zu kaschieren, versucht ihr die Fanszene zu ruinieren“, warfen sie ihrem neuen Vorstand Sport und AG-Vorstand Markus Kraetschmer mittels Kurven-Transparent vor.

In den 90 Minuten des Heimspiels folgten zahlreiche weitere Transparent-Angriffe. Die eindeutige Botschaft: Der neue Vorstand soll wieder weg!

Ebenfalls übel stieß bei den Anhängern auf, dass sie für einen Fantalk mit Peter Stöger in der vergangenen Woche 19 Euro Eintritt zahlen sollten. „19 Euro für ein Gespräch mit P. Stöger? Die Nöstlinger hat schon für weniger Geld Märchen erzählt“, höhnte ein Plakat, dass Bücher der berühmten Wiener Kinderbuch-Autorin Christine Nöstlinger günstiger zu haben seien.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: Sorgt das irre Trainer-Karussell in der Bundesliga für SEINE Rückkehr?

FC Schalke 04: Abrechnung mit Amine Harit! Marokko-Trainer attackiert S04-Star

• Top-News des Tages:

Wetter: Erschreckende Prognose – Jörg Kachelmann hat schlimme Vermutung

Dschungelcamp 2020 (RTL): Diese Stars ziehen ein – ER sticht aus der Menge heraus

-------------------------------------

Der Gegenwind in Wien sorgt nun dafür, dass Gerüchte über eine Stöger-Rückkehr auf die Trainerbank aufflammen. Sogar eine Bundesliga-Rückkehr steht im Raum – Mainz 05 soll den 53-Jährigen auf der Kandidaten-Liste haben.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Und was sagt Stöger selbst? Der deutet zumindest an, dass die Bundesliga eine Option sein könnte. „Also im Sport ist man im Grunde zu gar nichts verpflichtet. Der Fußball ist so schnelllebig geworden, du kannst im Grunde nichts garantieren“, sind Stögers vielsagende Worte. „Deswegen betrachte ich das nüchtern und sage: Ich kann gar nichts ausschließen. Der Grundzugang hier bei der Austria ist aber schon, dass die Zusammenarbeit längerfristig ist.“

 
 

EURE FAVORITEN