Dortmund

Borussia Dortmund: Bewegung im Transferkarussell – drei Spieler vor dem Absprung

Sebastian Rode (l.) und Abdou Diallo (r.) stehen bei Borussia Dortmund vor dem Absprung.
Sebastian Rode (l.) und Abdou Diallo (r.) stehen bei Borussia Dortmund vor dem Absprung.
Foto: imago images / Kirchner-Media

Dortmund. Die Einkäufe von Borussia Dortmund haben der Liga imponiert. Doch sie sorgten auch für einen proppenvollen Kader. Jetzt arbeitet der BVB daran, das Team zu verkleinern.

Zum ersten öffentliche Training am Freitag stellt Sportdirektor Michael Zorc noch einmal klar: „Sie können davon ausgehen, dass auf der Abgabenseite der eine oder andere Transfer noch vollzogen wird.“

Borussia Dortmund: Neue Gerüchte um Abgänge von Rode, Schürrle, Kagawa und Diallo

Und prompt kommt Bewegung in die Sache: Gleich mehrere Spieler werden am Samstag mit neuen Vereinen in Kontakt gebracht und stehen möglicherweise vor dem baldigen Absprung von Borussia Dortmund.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Hat der BVB einen Ex-Bayern-Profi im Visier?

Borussia Dortmund: Ralf Rangnick zum Hummels-Transfer: „Das würde es bei uns nicht geben“

• Top-News des Tages:

Vor diesem Insekt solltest du dich dringend in Acht nehmen!

-------------------------------------

Immer näher rückt der Wechsel von Sebastian Rode zu Eintracht Frankfurt. Grundsätzlich herrscht hier bereits breite Einigkeit – nur die Ablösesumme stellt noch Gesprächsbedarf dar. An die Eintracht war Rode bereits letzte Saison ausgeliehen und ließ nach einem Seuchen-Jahr in Dortmund wieder sein Können aufblitzen.

„Wir haben an Sebastian Rode, Martin Hinteregger und Kevin Trapp Interesse. Das ist kein Geheimnis“, sagte SGE-Coach Adi Hütter auf einer Pressekonferenz. „Als Trainer hoffe ich natürlich, dass es klappt.“ Eine Ablöse von 3 bis 5 Millionen Euro steht laut „Frankfurter Rundschau“ im Raum.

+++ Bei BVB-Fans werden böse Erinnerungen wach – wegen dieses Transfer-Theaters +++

Auch Lyon wirbt wohl um Abdou Diallo

Auch bei Abdou Diallo tut sich etwas. Neben Paris Saint-Germain soll auch Olympique Lyon Interesse am abwanderbereiten Verteidiger haben. Das berichtet die „Bild“. Demnach ist Lyon inzwischen sogar in der Pole-Position im Werben um den Franzosen.

Hinzu kommt ein Interesse von Sassuolo Calcio an Außenverteidiger Jeremy Toljan. Unter anderem „Sky Sport Italia“ berichtet, dass der 24-Jährige im Visier des Serie-A-Klubs ist. Nach der Leihe zu Celtic Glasgow kehrt der frühere deutsche U-Nationalspieler im Sommer zurück – sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2022.

+++ Tour de France: Das Teamzeitfahren LIVE +++

Kagawa und Schürrle gemeinsam zu Besiktas Istanbul?

Auch die vom Training freigestellten André Schürrle und Shinji Kagawa machen offenbar Fortschritte auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Beide werden von „Sportbuzzer“ mit Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht. Bleiben die Offensivspieler etwa auch nach dem Abschied aus Dortmund Teamkollegen?

Unwahrscheinlich, denn Kagawa hatte unlängst durchklingen lassen, am liebsten nach Spanien wechseln zu wollen. Und Schürrle dürfte für den türkischen Traditionsklub finanziell eine Nummer zu groß sein.

Bisher konnte Borussia Dortmund den Verkauf von Christian Pulisic (Chelsea London), Alexander Isak (Real Sociedad) und Felix Passlack (Leihe zu Fortuna Sittard) vermelden. Auf der Liste der potenziellen Abgänge stehen jedoch noch einige andere Profis. Hier mehr erfahren >>>

 
 

EURE FAVORITEN