Dortmund

Borussia Dortmund verdoppelt Gehalt von Jadon Sancho! Dieses Detail bringt die Fans ins Grübeln

Treuebekenntnis zu Borussia Dortmund? Jadon Sanchos Torjubel beim 5:1 gegen Augsburg.
Treuebekenntnis zu Borussia Dortmund? Jadon Sanchos Torjubel beim 5:1 gegen Augsburg.
Foto: imago images / Sven Simon

Dortmund. Jadon Sancho ist einer der Topstars bei Borussia Dortmund – dabei ist er gerade einmal 19 Jahre alt.

Wieder hat Borussia Dortmund ein Megatalent in seinen Reihen, das in seinem Jahrgang als einer der besten der Welt gilt.

Weil Jadon Sancho letzte Saison ein Superspiel nach dem anderen ablieferte, hat sich der BVB für eine krasse Belohnung entschieden. Das Jahresgehalt des Engländers wurde von 3 Millionen auf 6 Millionen Euro verdoppelt. Das berichtet die „Bild“.

Borussia Dortmund verdoppelt Gehalt von Jadon Sancho

Erst im Oktober 2018 bekam Sancho eine deftige Gehaltserhöhung, sein Salär wurde damals von 1 auf 3 Millionen Euro angehoben.

Jadon Sancho zahlte es prompt zurück: Am 1. Spieltag der neuen Saison zeigte der 2017 von Manchester City verpflichtete Außenstürmer, dass man auch dieses Jahr Großes von ihm erwarten darf: Beim fulminanten 5:1 gegen den FC Augsburg steuerte der 19-Jährige ein Tor und einen Assist bei.

Doch ein Detail der Sancho-Gehaltserhöhung bringt die Fans ins Grübeln. Mit dem Schritt war keine Vertragsverlängerung oder ähnliches verbunden.

BVB-Fans fürchten Abgang von Sancho

Nun befürchten manche, Borussia Dortmund würde sein Pulver vorzeitig verschießen, was Argumente für eine Verlängerung des Sancho-Vertrages beim BVB angeht.

Jede Transferperiode können sich die Verantwortlichen vor Topklub-Anfragen zu Jadon Sancho kaum retten. Nahezu jeder Spitzenverein Europas hat den wuseligen Engländer auf dem Wunschzettel – Manchester United, Manchester City, der FC Barcelona und Real Madrid werden gehandelt, um nur ein paar zu nennen.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Borussia Dortmund: Treffen mit Berater – Stürmer-Star vor Wechsel zum BVB?

Borussia Dortmund: Watzke stichelt gegen Hoeneß – „Natürlich ein bisschen schwierig“

• Top-News des Tages:

Ingo Kantorek (†44): „Köln 50667“-Star stirbt bei Autounfall – RTL2 schneidet fragwürdige Szenen heraus

Rebecca Reusch: Irre Wende! Bericht über komplett neue Theorie

-------------------------------------

Macht einer dieser Vereine Jadon Sancho demnächst ein verlockendes Angebot, wäre die laut „Bild“ nun getätigte Gehalts-Verdopplung eine der Patronen gewesen, den Youngster zum Bleiben zu überreden.

Watzke: Sancho „kein Spieler aus der Region, der hier irgendwelche Bindungen hat

Erst kürzlich hatte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke selbst gesagt: „Ich würde jetzt nicht sagen, der wird noch in fünf Jahren hier spielen. Ich würde aber auch nicht sagen, der wird in fünf Jahren definitiv nicht mehr hier spielen. Es gibt nicht viele 19-Jährige, die über so ein Potenzial verfügen und er ist auch kein Spieler aus der Region, der hier irgendwelche Bindungen hat. Du musst bei einem Spieler wie Jadon Sancho jedes Jahr neu überprüfen, wie es weiter geht.“

Manchester United steht laut englischen Medien auf der Pole-Position im Werben um Sancho. Jüngsten Berichten von der Insel zufolge soll der BVB sogar bereits auf der Suche nach einem Nachfolger sein >>>

 
 

EURE FAVORITEN