Dortmund

Borussia Dortmund: Ultras greifen Fans von VfL Wolfsburg an – Polizisten verletzen Jungen (10) schwer

Ultras von Borussia Dortmund haben nach dem Spiel gegen Wolfsburg Fans der Gäste angegriffen. Bei dem Vorfall wurde ein Junge verletzt. (Archivbild)
Ultras von Borussia Dortmund haben nach dem Spiel gegen Wolfsburg Fans der Gäste angegriffen. Bei dem Vorfall wurde ein Junge verletzt. (Archivbild)
Foto: imago/Uwe Kraft

Dortmund. Der späte 2:0-Sieg von Borussia Dortmund über den VfL Wolfsburg und die zurückeroberte Tabellenführung sind am Samstagabend überschattet worden: Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, griffen BVB-Ultras einige Fans der Gäste nach der Partie an.

Nach dem Abpfiff des Bundesligaspiels machten sich Mitglieder einer Ultra-Fangruppierung von Borussia Dortmund auf den Weg zum Ausgang der Fans der Gäste, die mit 2800 Anhängern angereist waren.

Borussia Dortmund: Ultras greifen Gästefans aus Wolfsburg an

Die BVB-Ultras griffen sowohl Fans des VfL Wolfsburg als auch Kräfte des Ordnungsdienstes ohne Grund an. Die Polizei wurde alarmiert und konnte die Auseinandersetzung schnell beenden.

Beim Einsatz wurde ein Zehnjähriger, der sich im Treppenhaus des Stadions aufhielt, durch heraneilende Polizeibeamten verletzt. Er erlitt eine Gehirnerschütterung und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

+++ Borussia Dortmund: Adidas neuer Ausrüster des BVB? Dieses Bild löst große Diskussionen aus +++

Neben dem Ultra-Angriff und dem verletzten Jungen gab es während des Fußballspiels weitere Vorfälle – eine Person griff einen Polizisten tätlich an. Der Beamte musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

-------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Verletzungsschock bei Borussia Dortmund: Lucien Favre drohen DIESE Ausfälle gegen Bayern München

Borussia Dortmund: Vor Gipfeltreffen mit Bayern München – BVB-Fans mit DIESER Botschaft Richtung Süden

Borussia Dortmund: Wahnsinns-Choreo gegen VfL Wolfsburg – so beeindruckend heizte die Südtribüne ihrem BVB ein

-------------------------------------------------

Polizei Dortmund: Acht Strafanzeigen während BVB-Spiel

Die weitere Bilanz der Polizei: Insgesamt gab es acht Strafanzeigen, unter anderem wegen Landfriedensbruchs, Körperverletzung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

+++ Borussia Dortmund: Adidas neuer Ausrüster des BVB? Dieses Bild löst große Diskussionen aus +++

Zudem gab es eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die Gewerbeordnung. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Wolfsburg: Polizei stuft Partie gegen Dortmund als Risikospiel ein

Bereits beim Hinrundenspiel in Wolfsburg sorgte die Partie für Aufsehen. Denn die Polizei in Niedersachsen hatte sie als sogenanntes Risikospiel eingestuft. So war die Polizei mit einem deutlich „erhöhten Kräfteaufwand“ vor Ort.

Anhängern von Borussia Dortmund war es zudem untersagt, sich in der Wolfsburger Innenstadt aufzuhalten.

Hintergrund der Polizeiaktion war ein Vorfall, der sich zuvor ereignet hatte: Nach einem Spiel gegen Hertha BSC machte sich eine Gruppe Dortmunder Ultras auf den Weg nach Wolfsfburg und einen Zug mit VfL-Fans gestürmt. Mehr dazu hier>>> (cs)

 
 

EURE FAVORITEN