Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Nachwuchs krönt sich zum Meister – wachsen hier die nächsten Top-Stars heran?

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Während die Profis von Borussia Dortmund in diesem Jahr titellos bleiben, haben A-Junioren des BVB schon den ersten Titel eingefahren.

Die U19 von Borussia Dortmund hat sich am Samstag zum Westdeutschen Meister gekrönt. Im Unterbau des BVB wachsen die nächsten Top-Stars heran.

Borussia Dortmund: U19 ist Westdeutscher Meister

Mit einem 3:0-Erfolg gegen den VfL Bochum sicherte sich der BVB-Nachwuchs schon zwei Spieltage vor Saisonende den Meistertitel im Westen. Die Dortmunder Jungs stehen uneinholbar an der Tabellenspitze und sind somit für die Meisterrunde der A-Junioren-Bundesliga qualifiziert.

Gegen Bochum sorgten Samuel Bamba (6.), Bradley Fink (43.) und Julian Rijkhoff (45.+1) schon früh für klare Verhältnisse. Nach dem Spiel war der Jubel groß, die Sektkorken knallten.

Bei Borussia Dortmund wird man nach dem Titelgewinn im Sommer ganz genau hinschauen, welchen hochtalentierten Kicker man schon zu den Profis hochziehen kann.

Borussia Dortmund: Wer schafft den Sprung zu den Profis?

Ziemlich nah dran am Sprung zu den Profis ist Flügelstürmer Jamie Bynoe-Gittens. Beim Spiel gegen Bochum fehlte der Engländer – allerdings nur weil er am Freitag erstmals in den Profi-Kader berufen wurde. Sein Aufstieg im Sommer gilt Medienberichten zufolge als sicher.

Heißer Anwärter auf einen Platz bei den Profis dürfte auch Bradley Fink sein. In 26 Spielen erzielte der Angreifer beachtliche 30 Tore. In dieser Saison kam er schon sieben Mal bei der U23 in der 3. Liga zum Einsatz und konnte ein Tor erzielen.

—————————————-

Mehr News zu Borussia Dortmund:

—————————————-

Borussia Dortmund: Zwei Neuzugänge gleich top

Für Julian Rijkhoff legte Borussia Dortmund im Januar 2021 rund 130.000 Euro auf den Tisch – bislang wird der Angreifer aus der Ajax-Schmiede den Erwartungen gerecht. In 29 Einsätzen traf er 21 Mal. Trotz seiner 17 Jahre könnte er schon ein Kandidat für Marco Rose sein.

Überzeugen konnte in dieser Saison auch Neuzugang Tom Rothe (kam vom FC St. Pauli). Der 17-jährige Linksverteidiger bringt mit elf Vorlagen viel Offensivpower und mit seinen 1,92 Meter Kopfballstärke mit. Im Sommer 2021 durfte er schon mal bei den Profis reinschnuppern.

Auch 2022 wird der BVB wohl mehreren Talenten im Sommer-Trainingslager die Chance geben. Ein Thema dürften dann auch Samuel Bamba (Rechtsaußen), Nnamdi Collins (Innenverteidiger), Dennis Lütke-Frie (Mittelfeld) und Göktan Gürpüz (Mittelfeld) sein.

—————————————-

Mehr News zu Borussia Dortmund:

—————————————-

Borussia Dortmund: Am 29. Mai geht’s um den Titel

Erst einmal steht aber die Meisterrunde der U19-Bundesliga an. Dort trifft Borussia Dortmund im Mai (Hinspiel 07. Mai/ Rückspiel 15. Mai) auf den Tabellenzweiten der Bundesliga-West. Im Finale würde es am 29. Mai gegen den Sieger aus dem Spiel zwischen dem Meister Nord/Nordost gegen den Meister Süd/Südwest gehen.