Borussia Dortmund: Hakimi vor Wechsel – macht ausgerechnet ER alle Hoffnungen der BVB-Fans zunichte?

Ex-BVB-Star Achraf Hakimi wird aus England umworben.
Ex-BVB-Star Achraf Hakimi wird aus England umworben.
Foto: dpa

Borussia Dortmund befindet sich mitten in den Planungen für die kommende Bundesligasaison.

Bis zuletzt hatten Fans immer wieder gehofft, dass Achraf Hakimi zum BVB zurückkehren könnte. Bei den Schwarzgelben war der Marokkaner innerhalb von zwei Jahren vom Unbekannten zum gefeierten Star geworden. Doch nun könnte ausgerechnet ein alter Bekannter die letzten Hoffnungen vieler Fans von Borussia Dortmund zerstören.

Borussia Dortmund: Hakimi vor Wechsel nach England?

Im Sommer 2020 verließ der von Real Madrid ausgeliehene Rechtsverteidiger Borussia Dortmund in Richtung Inter Mailand. Zuvor hatte Hakimi sich beim BVB innerhalb von zwei Jahren vom Nachwuchtstalent zu einem der begehrtesten Flügelflitzer Europas entwickelt.

-----------------

Das ist Achraf Hakimi:

  • Am 4. November 1998 in Madrid geboren
  • Besitzt die marokkanische Staatsbürgerschaft und spielt für deren Nationalmannschaft
  • Kam im Sommer 2018 als Leihgabe von Real Madrid zu Borussia Dortmund
  • Spielte sich sofort in den Fokus, 29 Scorerpunkte in 73 Pflichtspielen
  • Im Sommer 2020 endete die Leihe, er wechselte für 45 Millionen Euro zu Inter Mailand

-----------------

Gerne hätten Dortmunds Offizielle ihn behalten, doch Zorc stellte mit Blick auf die für Pandemiezeiten horrenden Ablöse klar: „Das können und wollen wir nicht.“ Rund 40 Millionen Euro ließ sich Inter den 22-Jährigen kosten.

Umso überraschender die Gerüchte, die seit Wochen durch die Medien geisterten: Achraf Hakimi stehe auf einer Verkaufsliste ganz oben, da Inter Mailand Schulden abbauen müsste.

In Norditalien kam Hakimi in 45 Spielen zum Einsatz. Er steuerte sieben Tore und elf Assists bei. Eine mehr als solide Bilanz. Verständlich, dass sich BVB-Fans schon wieder auf den stürmenden Rechtsverteidiger gefreut hatten. Doch zuletzt wurde Hakimi immer wieder mit Paris Saint Germain in Verbindung gebracht.

Ein weiterer Grund, weshalb die letzten BVB-Hoffnungen zerstört werden könnten, wurde nun bekannt. Nach Informationen des Journalisten Gianluca Di Marzio mischen sich Chelsea und Ex-BVB-Trainer Tuchel nun in den Transfer ein, das berichtet die „Bild“.

-------------------------------

Mehr aktuelle News zu Borussia Dortmund:

Schallende Ohrfeige für Marco Rose – neuer BVB-Coach heftig abgewatscht

Borussia Dortmund: Irrer Tauschdeal? Tuchel-Klub plant nun DAS

Borussia Dortmund: Sportgericht fällt Entscheidung! Aufsteiger bei den Amateuren steht fest

-------------------------------

Der frischgebackene Champions League Sieger soll ein Angebot in Höhe von 60 Millionen Euro abgegeben haben, allerdings auf spezielle Art und Weise. Chelsea soll dem Bericht zufolge zwei Spieler zum Tausch angeboten haben! Linksverteidiger Emerson und Innenverteidiger Andreas Christensen.

Ob Inter dieses Angebot allerdings annehmen würde, bleibt fraglich, da Inter mit einem Hakimi-Transfer Schulden abbauen will. Zwei neue Spieler würden dabei nicht helfen, heißt es bei „Bild“. Sollte Chelsea Hakimi aber wirklich wollen, dürften 60 Millionen die reichen Londoner nicht abhalten und Tuchel würde mit einem Transfer die letzten BVB-Hoffnungen zerstören.

Irre Wende bei Sancho?

Der Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United scheint nur noch eine Frage derzeit. Doch nun werden Gerüchte laut, dass der BVB-Star auch mit Vereinen aus einem anderen Land liebäugelt.